Polyneux spricht, Vol. 10 (Guru Meditation Edition)

ICE CREAM! ICE CREAM!

In der längst überfälligen Jubiläums-Folge unseres kleinen Themen-Podcasts plaudern diesmal vier alte Männer (Enk, SpielerZwei, Christian und Manu) über ihre erste spanische „Freundin“, namentlich einen Computer aus grauer Vorzeit: Den Commodore Amiga – Gott, was haben wir Zeit vor dieser beige-farbenen, als Heimcomputer getarnten Konsole verbracht. Welch Glück, dass die Werbemenschen von Commodore unseren Eltern damals vorgaugelten, wir würden damit auch arbeiten können. EDV und so! Klar!

Fun-Fact: Der Name Amiga wurde übrigens unter anderem aus dem Grund gewählt, weil er alphabetisch vor Atari und Apple gelistet wird. <3
In diesem Sinne viel Spaß mit 1,5 h Podcast direkt hier im Webplayer oder natürlich bei iTunes im Abo.

Play

Wir freuen uns auf angeregte Diskussionen und eure Erinnerungsberichte in den Kommentaren. Wie versprochen hier zum mitschauen beim Podcast unsere gesammelten, hangepickten Recherche-Videos (in unsortierter Reihenfolge):

 

Amiga Promo Video / Speedball 2 – Brutal Deluxe / Turrican 1-3 / Magic Pockets / The Chaos Engine / Apydia / Rainbow Islands / Lotus Esprit Turbo Challenge 3 / Lionheart / Superfrog / Alien Breed / Shadow of the Beast / Pushover / Myth – History in the Making / James Pond / PP Hammer and his pneumatic Weapon / Gobliiiins / Project X / Zool / Agony / Gods / Jaguar XJ 220 / Pinball Dreams & Pinball Fantasies/ Sensible Soccer / Desert Strike: Return to the Gulf / Special Forces / Body Blows / Legend of Kyrandia / Sim City / Dune/ KGB / The Last Ninja 3 / The lost Vikings / North & South / Sid Meier’s Pirates / Populous / B.C. Kid / Blues Brothers / Wolfchild / Chuck Rock / Deliverance / Silkworm / Millennium 2.2 / Trex Warrior / Another World (Eric Chahi) / Flashback (Paul Cuisset) / Cadaver / Jim Power in Mutant Planet / First Samurai / Silly Putty / Prehistoric / Mega lo Mania / Rick Dangerous / Fire & Ice / Klax / Cool Spot / Shufflepuck Café

(1047)


Links zum Podcast: RSS-Feed | iTunes


Tags: , , , ,  

22 Kommentare

  1. grobi - 07.03.2011 13:42

    1.) Schöne Idee, die Musik reinzuschneiden. Zwar naheliegend ;) , aber trotzdem gut.

    2.) Eure Aussage über die Hardwarekompatibilität der Geräte untereinander ist ja wohl ein Witz. Neben dem A600 gab’s noch mehr Probleme. Und dank mit ohne Internet konnte man auch nirgendwo Listen einsehen, sondern nur stumpf ausprobieren. Es gab drei Generationen mit drei Chipsätzen: OCS, ECS, AGA. Speziell der Sprung zum AGA war gigantisch und die Spiele dafür waren auch per Design nicht abwärtskompatibel.

    3.) Wieso erwähnt niemand Gloom?

  2. Christian - 07.03.2011 14:52

    Hach ja, da waren noch so wahnsinnig viele ungenannte Software-Perlen dabei, dass einem das Herz bluten muss.
    Vielleicht sollten wir einfach noch 5 weitere Folgen zum Amiga aufnehmen.:(

  3. Manu - 07.03.2011 15:24

    Wir haben Kick-Off vergessen. Und Mission Elevator… und und und…

    Witzigerweise kam eben mein goldener Competition Pro (Die Jubiläumsausgabe) per Post eingetrudelt, quel Timing! ;)

  4. laZee - 07.03.2011 17:31

    Silkworm! 11 Sekunden Ladezeit auf nem A600! Von Diskette! So lange lädt heute ne MySpace-Seite!

    „Da gings halt um das Spiel und nicht um Eye-Candy“ (Polygone ohne Texturen) – NAJA :). Eye-Candy war damals doch schon ein großes Thema nur die Technik eben zu schwach. Ich bezweifle, dass Spielemacher auf Texturen verzichtet haben weils denen „ums Spiel“ ging.

    Was ich vermisst hab im Podcast, waren DEMOS! Also die Demo-Szene auf dem Amiga. Sind ja nicht Spiele, aber schon ein nicht zu verachtender Bestandteil damals. Gerade Grafik / Sound!

    Schade, dass die Linkliste nicht chronologisch ist. Beim Hören „mitklicken“ ist nämlich entspannender als suchen :)

    Aber janz netter Podcast :D

  5. Manu - 07.03.2011 18:51

    @laZee: Auf die Demo-Scene haben wir bewusst verzichtet aus zwei Gründen:

    Erstens war keiner von uns dort aktiv und zweitens hat es sehr wenig mit den Spielen zu tun gehabt, das war ja wirklich eine Welt für sich und ist es heute noch. Das waren klasse Jungs, deren Arbeit wir in zwei Nebensätzen hätten gar nicht würdigen können.

  6. mnemo - 07.03.2011 20:32

    Ächz, so. Fertig gehört.

    IHR KENNT XENON II NICHT AUF DEM AMIGA??? Was macht ihr in einem Amiga-Podcast? :-O Alleine die Intro-Musik! http://youtube.com/watch?v=o3n6BRUVAl0 Ein Longplay dazu gibt’s auch.

    Ansonsten: Wirklich unterhaltsamer Podcast, wie unter Kumpels. Da wurden wieder die Erinnerungen wach. Seufz.

    Übrigens kann man sich mit XMPlay und dem Delix-Plugin (68000er + Amiga-Sound-Emu) die Originalmusiken emuliert unter Windows anhören. Musik gibt’s hier: http://www.exotica.org.uk/wiki/UnExoticA

    Als ehemaliger SoundTracker-Programmierer bin ich allerdings auch totaler MOD-Fan.

    Meintet ihr „Syndicate“ (Mafia), was gerade remaket wird?

    Das Dune (1) Original inkl. Soundtrack-CD habe ich sogar noch.

    Rainbow Islands habe ich auch noch als Original. Ich glaube, das ist auch das einzige Spiel, was ich RICHTIG komplett durchgespielt habe. Das hatte mich auch einige Nerven gekostet. (Das ist aber eine erstklassige Arcade-Umsetzung, falls das nicht bekannt ist.)

    An Zeitschriften hatte ich damals für Amiga-Spiele „The One“ und auch mal „A.C.E.“ gelesen, beide aus England. VIEL besser als die deutschen Magazine, großartiger Humor. Die ASM habe ich boykottiert, ganz übles Blatt. Ansonsten dann die „Amiga“ und natürlich „Happy Computer“ mit @BorisSchnohne und später die PowerPlay! :) Mal davon abgesehen, dass in der ASM mal ein Leserbrief von „mir“ (unter Pseudonym) war, obwohl ich denen NIE geschrieben hatte! Das muss man auch erstmal haben, dass jemand unter einem anderen Pseudonym einen Leserbrief schreibt…

    Polizei-Anekdote: Bei einem Freund hatten die sich aus irgendwelchen Gründen vorher angemeldet (!) und er hat denen sein Amiga 1000-Gehäuse mit einem Backstein drin mitgegeben. 8-) Wurde wohl nie bemerkt.

    Der Amiga „1084“ Monitor rulete, das Bild war wirklich immer super scharf.

    Bei den Spielchen fehlen eindeutig:

    Dragon’s Lair und Space Ace!
    Lemmings!
    Worms!
    Cosmic Pirate!

    Pinball Wizard, der ERSTE Flipper! http://www.lemonamiga.com/games/details.php?id=838

    Seltsam, dass ihr Kick-Off 2 vergessen habt, das haben Freunde von mir ENDLOS gespielt. Ich mochte aber schon damals keine Sportspiele. ;-)

    So, das war’s. Mal sehen, ob es irgendwann mal Teil 2 zur Demoscene usw. gibt!

    PS: Macht doch mal dieses Eingabefeld größer! :-P
    PPS: Die Musikeinspielungen fand ich irgendwie etwas zu lang.

  7. mnemo - 07.03.2011 20:35

    Da hat man den Kommentar ne Stunde offen und vergisst dann immer noch Hybris und BATTLE SQUADRON!

  8. mnemo - 07.03.2011 21:06

    Amegas (Urvater aller Breakout-Klone),
    Blood Money,
    Crystal Hammer,
    Bionic Commando,
    Escape from the Planet of the Robot Monsters (wegen des Titels und der Musik!),
    IK+,
    Laser Squad (spielte ein Freund damals viel und die Musik!),
    Menace,
    Obliterator

    OK, reicht erstmal. :-)

  9. Enk - 07.03.2011 21:36

    Oh ja, Hybris haben wir wirklich vergessen. War damals mein Lieblings-Shoot-em-up. Und der Soundtrack war brillant. Gibts übrigens auch mit echten Instrumenten nachgespielt von der französischen Gamer-Combo Grospixels: [url]http://www.grospixels.com/site/remixang.php[/url]

  10. SenorKaffee - 07.03.2011 23:45

    Ich war immer sehr neidisch auf dem geilen Sound der Amigas, gerade da meine Eltern nur einen XT besaßen. Natürlich durfte der nicht aufgemacht werden (war ja teuer) und hatte entsprechend nur PC-Pieper. Naja, 4 Farben und Pieppiep hatten auch ihren Charme.

    Gab es Giana Sisters wirklich auf dem Amiga? Ich habe das immer nur auf dem C64 gesehen.

    Was gehört denn so zu meinen Amiga-Erinnerungen?

    Cabal
    Lemmings
    Nitro
    Twinworld
    MadTV
    Bundesliga Manager
    Lost Vikings

    Aaaah – es sind zuviele. Ich verweise an dieser Stelle mal einfach auf den YT-Channel „Recorded Amiga Games“. :D

  11. Christian - 08.03.2011 00:27

    Von dem Channel stammt auch ein großer Teil unserer verlinkten Videos ;-)

  12. Jingleball - 08.03.2011 00:35

    Ich habe damals ja wie wahnsinnig Adventures gespielt und auch heute bekomme ich regelmäßig Lust auf die alten Dinger. Spontan schiessen mir da „Cruise for a Corpse“ und die ganzen „Police Quests“ von Sierra in den Kopf, wobei es letztere glaube ich später auch auf dem PC gab. „Der Clou!“ war auch so ein Knaller und das erwähnte „Mad TV“ habe ich auch gespielt bis zum Erbrechen. Ich war da aber nie wirklich gut drin muss ich gestehen. Aber die alten Adventures… ach man. Kings Quest, Erben der Erde… das waren noch Zeiten. Ich hatte übrigens einen Amiga500+ mit extra Diskettenlaufwerk. :)

  13. jorl - 09.03.2011 10:34

    Der Podcast ist echt nett, was aber vor allem am Thema liegt. Manchmal klingt es ein bisschen so, als wäre etwas mehr Vorbereitung nicht schlecht gewesen.
    Aber macht auf jeden Fall Spaß sich hier durch die nostalgischen Links zu klicken. Deswegen will ich mal mit meinen (bisher ungenannten) Highlights dazu beitragen (OK Beverly Hills Cop gehört da vielleicht nicht unbedingt dazu, aber ich kann mich erinnern, das immer und immer wieder gespielt zu haben). Aber das beste an der Zeit war wohl wirklich, dass man zusammen vor der Kiste gesessen hat. Das Stick-Rumreichen war bei uns zwar nicht der Fall, aber es hat fast immer einer zugeguckt und Tipps gegeben oder einfach nur mitgefiebert.

    Amberstar, Beverly Hills Cop, Cannon Fodder, Chambers of Shaolin, Flood, Darkmere, Dogs of War, Globdule, Humans, Lure Of The Temptress, Moonstone, Pushover, Wings, Wings of Death, Zeewolf

    Ich such noch ein Spiel, bei dem mir einfach der Name nicht einfällt: Ein Sidescroll-Beat’em Up bei dem sich der Spieler immer aufladen konnte (mit so Flammen um den Typ) und dann ein Geräusch beim zuschlagen macht. Das klang in etwa so „Hot!“ „Deux!“. Das Spiel war nicht wirklich gut, aber mir klingelt das Gequatsche noch so in den Ohren, dass ich mir das gern mal wieder ansehen würde. Weiß jemand wovon ich rede?

  14. Manu - 09.03.2011 11:06

    Chambers of Shaolin! Ha, das war wirklich extrem cool, mit den unterschiedlichen Disziplinen. Das einlaufende Wasser und man musste den Ball so hochkicken? Superspiel… Da fühlte man sich doch wie Karate Kid höchst persönlich.

  15. jorl - 09.03.2011 11:19

    Die zweite Disziplin mit dem Ausweichen fand ich großartig, leider war die immer gleich, sodass man die relativ schnell auswendig lernen konnte. Und die Grundidee, dass man sich durch die verschiedenen Übungen Kampftechniken freispielt habe ich danach auch nie wieder gesehen. Leider hat es mein Diskettenlaufwerk oft noch einem guten Durchlauf nicht geschafft die Figur zu speichern. Sehr ärgerlich.

  16. mnemo - 09.03.2011 11:40

    Die YouTube-Links von jorl sind leider alle kaputt, wegen der Anführungszeichen. Die Namen der Spiele kenne ich wohl, gespielt habe ich sie aber nie, habe nur die Musik gerippt. :-) Wings of Death und Chambers haben Musik von Jochen Hippel.

    jorl, such doch mal hier über Advanced Search nach Arcade/Beat ‚em Up: http://www.lemonamiga.com/

  17. jorl - 09.03.2011 12:06

    @mnemo
    Merci, habs gefunden: Dragon Ninja. Und es ist noch schlechter als ich es in Erinnerung hatte. ;D Zum Glück trifft das nicht auf alle Spiele zu.

  18. mnemo - 09.03.2011 13:31

    Hey, das freut mich!

    Data East… kein Wunder. Die haben doch die Spielhallen damals endlos mit solchen Sidescroll-Prüglern überflutet.

  19. SenorKaffee - 09.03.2011 17:58

    Wenn man schonmal ne Engine macht, will die ja auch ausgenutzt werden. :D

    Das erinnert mich jetzt wieder an Ocean, die zu jedem Film ein mäßiges Lizenz-Jump’n’Run gebaut haben.

    Habe damals mit einem Schulfreund ein Konzept für ein Schindlers Liste Spiel entworfen. „Dieser Wagen? 10 Extraleben! Dieses goldene Abzeichen? 2 Extraleben!“ *wegrenn*

  20. Sören - 16.06.2011 23:02

    Wir fanden damals auch Elvira – Mistress Of The Dark super, auch wenn wir nie weit kamen und immer nur im Suppentopf landeten.

    Aber die Tittis waren gut gepixelt und wir genau in diesem Alter, um das deshalb gut zu finden.

    [url]http://www.youtube.com/watch?v=FuDzQLx4wP4[/url]

  21. Tyrex - 22.09.2015 18:47

    In eine Sendung mit dem Motto „Commodore Amiga“ (ohne „500“ als Einschränkung) müssen auch die AGA-Geräte rein. Da Ihr ja offenbar nicht soo viel Ahnung von dem habt, über was ihr da sprecht: Das ist ein neuer Grafikchipsatz, den der Amiga 1200 z.B. hatte. Das Gerät, das Ihr sträflich vernachlässigt habt, weil dann noch nennenswerte Sachen dafür erschienen. Denn nach hinten raus in die 90er rein lief kaum mehr was auf dem Orginal-500er. Entweder man brauchte eine Speichererweiterung, eine neue OS/Kickstart-Version oder oder oder. Eine Turbokarte war jedenfalls Pflicht. So liefen dann auch die angesprochenen 3D-Shooter. Und sahen so aus wie auf dem PC. Und AGA wurde der neue Standart. Aber das habt ihr ja alles nicht mehr mitgekriegt. Journalistisch allerdings… ;)
    Aber dass ihr die PC-Adlib-Notlösungs-Midimusik von Lotus III mit der deutlich anders klingenden Amiga-Fassung verwechselt und auch noch als gutes Beispiel in den Podcast einbaut, ist dann doch seeehr… ähm… ja. :)
    Ich könnte jetzt noch viel viel mehr Kritikpunkte und Falschmeldungen in dem Podcast finden. Aber dazu muss man sagen: Ihr habt es so gewollt. Hättet Ihr die Sendung von vornherein, d. h. auf dem Blog im Teasertext und in der Sendung in der Anmoderation, als lockeres Gespräch über alte Zeiten vorgestellt und – wichtig – gekennzeichnet, dass ihr nicht vorher recherchiert habt und eure Erinnerung als nahezu einzige Quelle nutzt, dann würde ich nichts sagen. Außer vielleicht, dass gute Vorrecherche und folglich eine gut gepflegte Faktensammlung die Sendung für den meist informierten (!) Hörer doch deutlich spaßiger macht.

  22. Stefanie - 02.10.2015 10:37

    Super, dass Ihr die Youtube Videos nochmal extra aufgelistet habt. Hab zuhause auch noch einen Commodore Amiga stehen – inzwischen ein echtes Sammlerstück.

Hinterlasse einen Kommentar