Baldur's Gate

Baldur’s Gate selbst enhanced

Fast drei Jahre Arbeit stecken laut Trent Oster in der vor kurzem erschienenden Baldur’s Gate: Enhanced Edition. Ein Großteil der Zeit wird dabei für die Portierung des Spiels nach iOS und Android draufgegangen sein. Doch so sehr wir uns auch freuen, dass man diesen Klassiker nun auf Tablets spielen kann, so ausgelassen wir auch feiern, weil Baldur’s Gate back to the Mac kommt, beim Blick auf die Ankündigung der PC-Version will keine rechte Freude aufkommen. BG:EE wurde an heute übliche Bildschirmauflösungen angepasst, dafür hat man einige Interface-Elemente neu gestaltet. Zusätzlich gibt es anscheinend drei neue Reisegefährten mit jeweils etwa vier Stunden neuer Inhalte und einen generalüberholten Multiplayermodus für dieses Spiel, bei dem der Multiplayer nie irgendwen interessiert hat. Und das ist alles?

Dafür bekommt man die PC-Version nicht über die üblichen digitalen Vertriebskanäle wie GoG oder Steam, sondern nur über Beamdog, das, oh Wunder, Trent Oster gehört. (Update Ende 2013: Inzwischen gibt es BG1 und BG2 in der Enhanced Edition auf Steam.) Zwanzig Dollar hätte man gerne dafür, also etwa doppelt so viel wie für die Tablet-Version, in der doch deutlich mehr Entwicklungsarbeit stecken dürfte. Das ist auch doppelt so viel wie das klassische Baldur’s Gate und sein Nachfolger ganz regulär bei GoG kosten. Und wartet nur, bis GoG den nächsten Black-Isle-Gedenktag ausruft, dann gibt es die Klassiker teils für unter vier Dollar.

Warum man unter diesen Umständen so viel Geld für die Enhanced Edition ausgeben sollte, bleibt rätselhaft, zumal für die alten Infinity-Engine-Spiele sehr gute, teils bis heute gepflegte Mods verfügbar sind, die nicht nur Fehler und Schwachstellen der Originale ausbügeln, sondern sie teils um dutzende Stunden neuer Spielinhalte bereichern.

Wir widmen uns deshalb heute auch nicht der Enhanced Edition, sondern enhancen uns die originale Baldur’s-Gate-Reihe mit ein paar wenigen Mods einfach selbst.

Man nehme:

Arbeitszeit:

je nach Geschwindigkeit eures PCs etwa 1-2 Stunden

Zubereitung:

Zuerst installiere man Baldur’s Gate und Baldur’s Gate 2 inklusive ihrer AddOns. Am einfachsten geht das mit den GoG-Fassungen, weil diese die AddOns und offiziellen Patches bereits enthalten. Wer von CDs installiert, muss darauf achten, die Spiele vollständig auf Festplatte zu installieren und sie auf den letzten offiziellen Stand zu patchen. Bei Baldur’s Gate geht das über Custom Install und die anschließende Auswahl wirklich aller dreihundertzwölf Checkboxen. Die letzte Patch-Version war 5512. Bei Baldur’s Gate 2 wählt man die Vollständige Installation und patcht auf Version 26498.

Danach entpacke man das BG2 Fixpack in den BG2-Installationsordner. Bei der GoG-Fassung wäre das standardmäßig “C:\Program Files\GOG.com\Baldurs Gate II”. Man starte “setup-bg2fixpack”. Keinen Schock bekommen, das Installationsprogramm möchte danach wissen, welche Bestandteile des Paketes man konkret einrichten möchte, und es fragt in bester Kommandozeilen-Manier. Es beschränkt sich auf Text in Schwarzweiß, aber es erledigt den Job. Die “Core Fixes”, die etliche in BG2 verbliebene Fehler beheben, möchten wir ebenso installieren wie das Game Text Update “GTU light (by Wisp)”, das vor allem Tippfehler behebt. Das “Super Happy Fun Lucky Modder Pack” können wir uns ebenso sparen wie die “BETA Core Fixes”. Danach fragt das Fixpack nach Dingen, die “Optional, But Cool” sind. Interessant ist das vor allem für Leute, die BG2 gut kennen. Hier kann man beispielsweise angeben, dass der Schmied Cromwell tatsächlich einen Spieltag brauchen soll, um neue Ausrüstung zu schmieden, und nicht nur behaupten, er bräuchte einen Tag, um uns das Endprodukt direkt im Anschluss in die Hand zu drücken, wie es im Originalspiel der Fall ist. Außerdem kann man zum Beispiel festlegen, dass Riesen es schwerer haben sollen, Kleinwüchsige wie etwa Halblinge und Zwerge zu treffen. Was eine gute Sache ist, wenn man klein ist. Wenn man die Baldur’s-Gate-Reihe noch gar nicht kennt, kann man die optionalen Vorschläge getrost komplett überspringen.

Danach entpacke man die Baldur’s Gate Trilogy in den BG2-Installationsordner und starte “setup-bgt”. Hier passiert die eigentliche Magie: BGT verschmilzt die gesamte Baldur’s-Gate-Reihe zu einem einzigen, riesigen Spiel. Was nicht nur toll ist, weil man die Geschichte danach auf einen Rutsch durchspielen kann, sondern auch, weil Baldur’s Gate I auf diese Weise in den Genuss all der Verbesserungen der Infinity Engine kommt, die eigentlich Baldur’s Gate II vorbehalten waren. BGT möchte nun wissen, in welchem Ordner es BG1 findet – klappt bei der GoG-Fassung automatisch – und ob es Biffs – das sind die Containerdateien für die einzelnen Areale – neu durchnummerieren darf. Darf es.

Nun ist Zeit für eine hübsche Tasse Tee. Bis Baldur’s Gate komplett in den zweiten Teil integriert ist, dauert es nämlich etwas. Wenn BGT die Installation abgeschlossen hat, kann man das originale Baldur’s Gate übrigens deinstallieren. Alles Benötigte liegt jetzt im BG2-Ordner.

Optional sind die beiden Unfinished-Business-Mods, die nach dem gleichen Muster aufgerufen werden wie das BG2 Fixpack und BGT. Sie rekonstruieren Inhalte, die zwar von Bioware stammen und in den Spieldateien enthalten sind, aber aus unterschiedlichen Gründen im fertigen Spiel nicht zugänglich waren. Die in BG1 UB enthaltenen Patches kann man ohne große Fisimatenten komplett installieren. BG2 UB enthält dagegen einige Bestandteile wie beispielsweise die Bodhi-Spellhold-Quest, die vermutlich wegen ihres hohen Schwierigkeitsgrades von Bioware aus dem Spiel gestrichen wurde, oder alternative Portraits für Gruppenmitglieder, die eher Geschmackssache sind, als dass sie das Spiel erweitern. Hier muss letztendlich jeder selbst wissen, ob er diese Komponenten im Spiel haben will. Die beiliegende Readme-Datei klärt im Detail über die einzelnen Patches auf. Im Zweifelsfall kann man die Unfinished-Business-Mods auch einfach komplett weglassen.

Nun folgt OnePixelProductions, neben BGT die zweitwichtigste Mod im Paket. Acht Jahre Arbeit an den Figuren, den Items, den Zaubersprüchen und dem Interface stecken hier drin und machen Baldur’s Gate ein ganzes Ende ansehnlicher. 1pp ist deshalb auch Teil der BG:EE. Die Installation funktioniert wie bei den vorherigen Mods: “setup-1pp” starten, die vielen Fragen zu Installationsdetails positiv beantworten und dabei noch eine Tasse Tee trinken. Ein Blick in die Readme lohnt wegen der vielen hübschen Vorher/Nachher-Screenshots.

BGT hat im BG2-Verzeichnis zwei neue Setup-Dateien angelegt. “setup-bgtmusic” ist erforderlich, damit man nicht nur die Musik aus dem zweiten Teil hört. Die Einstellung “Hybrid” macht die Musik aus BG1 in den entsprechenden Gebieten wieder hörbar. “setup-gui” verpasst dem Spiel ein angepasstes “Baldur’s Gate Trilogy”-Hauptmenü.

Zum Abschluss starte man “setup-widescreen” und gebe die Auflösung seines Monitors an. Die nativen 1680×1050 meines Bildschirms sind mir persönlich für Baldur’s Gate aber fast zu viel. Text und grafische Details sind dann so winzig und schlecht erkennbar, dass mir das Lesen der zahlreichen Dialoge einfach zu anstrengend wird. 1280×800 hat sich für mich als guter Kompromiss herausgestellt. Um die Auflösung später zu ändern, starte man die Widescreen-Mod einfach ein weiteres Mal und gebe neue Zahlen ein. Mit der gleichen Mod kann man übrigens auch Planescape: Torment und die Icewind-Dale-Reihe komfortabel auf höhere Auflösungen umstellen.

Herzlichen Glückwunsch, fertig ist unser selbstgebautes, aktuelles, hübsches Baldur’s Gate! Man kann die obige Anleitung natürlich problemlos um weitere Mods, beispielsweise für zusätzliche NPCs, zusätzliche Gebiete, zusätzliche Dialoge und Romance Options erweitern, solange sie kompatibel mit BGT sind. Wichtig ist nur, das BG2 Fixpack immer vor BGT zu installieren, alle anderen Mods danach und den Widescreen-Mod am Schluss. Herzlichen Dank an die Fans und Modder, die die Baldur’s-Gate-Reihe über die Jahre hinweg so engagiert unterstützt, erweitert und fortentwickelt haben!

Teilen? Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone


Tags: , , , , ,  

9 Kommentare

  1. Georg - 04.12.2012 08:24

    Heyhey, gibt es so ne Anleitung auch zB für Icewind Dale? Ich hab früher beide Spiele geliebt, und würde jetzt nochmal BG und ID Durchspielen wollen.

  2. Chris - 04.12.2012 12:39

    Für Icewind Dale verweise ich auf den entsprechenden Modding-Thread bei GoG. Ein Fixpack und Unfinished Business gibt’s für ID wohl auch, der oben verlinkte Widescreen-Mod funktioniert für ID ebenso.

  3. Huch - 04.12.2012 15:08

    (BGEE Fangirl, kann nicht objektiv entscheiden)

    “generalüberholten Multiplayermodus für dieses Spiel, bei dem der Multiplayer nie irgendwen interessiert hat. Und das ist alles?” > Multiplayer Lobby kommt. Multiplayer über alle Geräte hinweg. Ein großartiges Vergnügen.

    “Zwanzig Dollar hätte man gerne dafür, also etwa doppelt so viel wie für die Tablet-Version, in der doch deutlich mehr Entwicklungsarbeit stecken dürfte.” für die Tablet Version hätte man gerne mehr genommen. Allerdings akzeptiert der Markt einen höheren Preis für solche Spiele gar nicht. Also hat man DLCs hoch preisig angesetzt, um dann doch noch auf die 20$ zu kommen. Sprich: die Arbeit ist im Sinne der Entwickler 20$ Wert. Die müssen mehrere hundert Tausend verkaufen, damit die Firma profitabel bleibt und weitere Klassiker angehen kann.

    ” teils bis heute gepflegte Mods verfügbar sind” die Betatester für das Spiel sind alte Modder. So können sie ihre alten Mods an BGEE anpassen.

    “Und das ist alles?” > das ist natürlich nicht alles. Aber wenn ihr da mehr schreiben würde, würde dieser Artikel ja nicht mehr aufgehen ;)

    Was einzig wirklich schlimme an der BGEE Version ist, dass sich die Zahl der Monster pro Karte reduziert hat und damit das Spiel für Veteranen ziemlich einfach wird.

  4. Chris - 05.12.2012 01:42

    “Und das ist alles?” > das ist natürlich nicht alles. Aber wenn ihr da mehr schreiben würde, würde dieser Artikel ja nicht mehr aufgehen ;)

    Dafür müsste ich vor allem erstmal mehr über die BG:EE wissen als das, was die Werbetexte verraten. :) Ich habe das Spiel aber (noch) nicht, weil mich Beamdog abschreckt. Ich habe bereits Accounts bei mehreren Online-Spielehändlern und will eigentlich nicht noch einen davon. Und ich halte 20€ auch auf dem PC für relativ viel Geld für ein Spiel, das ich im Grunde schon mehrfach (auf CD und über GoG) habe.

    Aber wenn du schon ein paar Stunden in die BG:EE reingespielt hast, dann schwärm doch mal ein bisschen! Ich würde wirklich gerne wissen, wie sich das spielt und was im Detail vielleicht sonst noch verändert wurde.

  5. faceless1963 - 12.12.2012 00:03

    hallo liebe gemeinde,

    also ich bin, für pc-spieler-verhältnisse, uralt und habe schon in meiner jugend alle 4 bg-teile durchgespielt. das nur vorweg :)

    ich habe mich von trents aussage, es gäbe über 400 verbesserungen gegenüber bg verleiten lassen dieses spiel zu pre-ordern. übrigens wird man nirgendwo auf der page von overhaul oder trent eine liste finden, was denn diese 400 verbesserungen eigentlich sind.

    1. zum release-tag war das spiel auf dem pc unspielbar. und das nach drei jahren entwicklungszeit.
    da fragt man sich als endverbraucher doch unweigerlich: was wurde in den drei jahren denn gemacht? die verbesserte grafikauflösung gibt es schon seit 2000 als widescreenmod für bg. quest-erweiterungen bzw den einschluss der einst fortgefallenen quests gibt es bei bg:ee auch nicht. die kann man aber als kostenlosen mod bekommen.

    deutsche sprachausgabe, wie angekündigt, gab es auch nicht. diese bestand darin, dass der hauptchar ab und zu einmal ein stöhnen von sich gab. alle andern figuren blieben, auch bei anklicken oder dialogaufnahme, stumm. man spielte de facto einen stummfilm. untertitel für die englische sprachausgabe gab es auch nicht. dann gibt es drei neue chars in bg:ee. als mod gibt es ungefähr 1000 mit eigener hintergrundgeschichte und neuen quests und items. multiplayer funktioniert bis heute nicht. also: wo sind die 400 verbesserungen. und die gröößte frage, die sich mir jetzt stellt: wieso war ich so blöd und habe 20 dollar für etwas bezahlt, was vorher einwandfrei funktionierte und nun völlig verbugt is, ständig abstürztm, spielstände crashed etc etc etc.

    trend hat es in drei jahren geschafft, au einer funktionierten baldurs gate trilogy ein unspielbares bg:ee zu machen. man munkelt ja, er arbeite an bg2:ee und habe die rechte für bg3 gekauft. ich hoffe, dass sind nur gerüchte…

  6. Knoeterich - 11.03.2014 00:32

    Ne kleine Frage 14 Monate nach dem lezten Post… warum nicht?!
    Vielen Dank für die Anleitung.
    Ich suche eine Möglichkeit den ganzen Salat auf deutsch umzustellen (nostalgische Gründe). Gibt es da ne Möglichkeit?

  7. Chris - 11.03.2014 10:32

    Mmmh jein.

    Wenn du die deutschsprachigen Disc-Versionen von BG1+AddOn und BG2+AddOn hast, kannst du die obige Prozedur schlicht mit denen durchziehen. Hurra, alles ist auf deutsch!

    Die Enhanced Edition von BG1 lässt sich inzwischen auch auf deutsch umschalten, falls du die in Erwägung ziehst. BG2:EE ist weiterhin nur auf Englisch erhältlich.

    Wenn du die GOG-Versionen von BG1 und BG2 hast, kannst du zumindest die dialog.tlk-Datei durch ihr deutschsprachiges Pendant ersetzen. Das sorgt für deutsche Texte in den Spielen, belässt die Sprachausgabe allerdings auf englisch. Soweit ich weiß. Das Vorgehen, das ich jetzt beschreibe, habe ich selbst nicht getestet. Ich kann dir nur beschreiben, wie ich’s machen würde, ohne Garantien, dass das auch klappt…

    Die notwendigen Translation Patches gibt es z.B. hier bei GOG. Du brauchst jeweils die deutschen Dateien für BG1 und für BG2 INKLUSIVE ihrer AddOns. Die kopierst du in die Ordner des jeweiligen Spiels und überschreibst damit die englischsprachen Dateien.

    Danach würde ich beide Spiele starten und ein kurzes Stück hineinspielen, um zu sehen, ob’s auch funktioniert hat, das Spiel weiterhin startet und die Texte jetzt deutsch sind.

    Im Anschluss dann die beiden Spiele nach der obigen Prozedur verschmelzen. Nicht vergessen, bei den Fanpatches anzugeben, dass man die deutschsprachige Version hat, sonst bekommt man die englischen Textpatches reingebügelt.

    Ich drück die Daumen, dass es funktioniert. :D

  8. Steini - 24.07.2014 11:21

    Hi. Eine manuelle Anpassung der Baldurs Gate Spiele von GOG ist nicht mehr notwendig. Mittlerweile gibt es BG1, BG2, IWD1, IWD2 und PT auch in Deutsch. Man muss nur in der Dropdown Box “German” auswählen. Wer es schon auf Englisch heruntergeladen hat, kann es sich einfach nochmal auf Deutsch ziehen. Ich habe allerdings nicht ausprobiert ob die Savegames kompatibel sind.

    –steini

  9. Chris - 26.07.2014 14:28

    Super, danke für den Tipp!

Hinterlasse einen Kommentar

Current day month ye@r *