Sim City Login

Login failed successfully

Erinnert sich noch jemand an den Erstverkaufstag von Half-Life 2? Das Singleplayer-Spiel musste damals online über das noch neue und völlig überlastete Steam aktiviert werden. Die Spiele-DVD musste entschlüsselt werden. Das dauerte Stunden. Oder den Release von World of Warcraft? Erinnert ihr euch noch, wieviel Zeit wir damals in Warteschlangen verbrachten? Wie oft die Server zu Wartungsarbeiten heruntergefahren wurden? Wie oft die Instanz-Server laggten? Wieviele kostenlose Spieltage Blizzard zur Entschädigung springen ließ? Aber auch wenn mal ein World-Server abstürzte: die Spielstände blieben erhalten. Grandios war auch der Release von Diablo 3. Reihenweise gingen die Login-Server mit dem berühmten Error 37 in Rauch auf. Schaffte man es aber tatsächlich mal am Türsteher vorbei auf die Game-Server, konnte man in der Regel auch spielen. Stürzte der Server ab, gingen keine Spielstände verloren. Lediglich Achievements wurden an den ersten Tagen nur selten gezählt.

Ich habe all das erlebt und mich mal mehr, mal weniger darüber geärgert. Auf den Verkaufsstart von SimCity hat mich das dennoch nicht vorbereitet. Noch nie ist der Launch eines Spieles mit Always-Online-DRM so vollkommen, so elendig, so restlos schief gegangen wie hier. Achtzig Euro habe ich für die Digital Deluxe Edition ausgegeben, bin bisher noch nicht über das Tutorial des Spiels hinausgekommen und amüsiere mich trotzdem königlich, weil ich es nie für möglich gehalten hätte, dass es mal eine Firma schafft, beim Launch eines solchen Spieles wirklich jeden möglichen Fehler zu begehen. Jeden einzelnen! Die haben nichts ausgelassen!

Der Klassiker: Es gab zahlreiche Vorbestellungen und bei den örtlichen Spielehändlern stapeln sich SimCity-Exemplare bis unter die Decke. Dennoch hat bei Maxis anscheinend niemand damit gerechnet, dass die meisten der Käufer ihr frisch erworbenes Spiel auch würden spielen wollen. Deshalb sind weltweit insgesamt nur neun Server verfügbar. Zur Erinnerung: In den beiden Closed Betas waren es jeweils zwei Server, und selbst die waren regelmäßig an der Belastungsgrenze.

Login und Warteschlangen: Ihr wisst, wie das mit Warteschlangen normalerweise läuft. Man reiht sich hinten ein und rutscht dann ganz langsam immer weiter nach vorne, weil sich andere Spieler ausloggen und deshalb die Wartenden vor uns in der Schlange allmählich in das Spiel dürfen. Irgendwann ist man dann selbst dran, gelangt auf den Spielserver und die Sache läuft. Nicht so bei SimCity. Die Warteschlange funktioniert hier folgendermaßen: Wenn der Server meldet, er sei ausgelastet, dann wartet das Spiel einfach zwanzig Minuten und startet danach den nächsten Anmeldeversuch. Der Ansturm wird in keinster Weise kanalisiert, man ist nach zwanzig Minuten nicht etwa weiter vorne in der Schlange, nö. Es ist genauso Glückssache wie zwanzig Minuten zuvor. Immer für einen Lacher gut ist die Meldung: „Wählen Sie einen anderen Server aus, um sofort spielen zu können.“ Ja, klar.

Verbindungsabbrüche und das Tutorial: Das Unglaubliche ist geschehen, der Server meldet, wir dürfen ins Spiel. SimCity startet. Danach sieht man meist direkt die Meldung oben im Bild. In der Zeit, die das Spiel zum Starten braucht, hat der Server die Verbindung schon wieder gekappt. Sollte der Server vergessen haben, die Verbindung zu kappen, muss man als nächstes durch das Tutorial. Auch wenn man das Tutorial in der Beta schon zweimal absolviert hat. Auch wenn man das Tutorial auf den Live-Servern schon mehrfach absolviert hat: Sofern man auf exakt dem Server, auf dem man sich gerade befindet, die strunzlangweiligen Einführungslevel noch nicht abgeschlossen hat, muss man da durch. Im Rahmen des Tutorials muss man an einer Stelle die eigene Stadt verlassen, sich die komplette Region mit mehreren Städten von oben anschauen, die Stadt eines anderen Spielers besuchen und dann zur eigenen Stadt zurückkehren. Während die Städte an sich weitgehend auf dem eigenen Rechner berechnet werden und SimCity hier selbst längere Unterbrechungen der Verbindung übersteht, laufen die Regionen komplett auf dem Server. Jede der obigen Aktionen ist also eine großartige Gelegenheit, die Verbindung zum Server zu verlieren.

Wenn man Glück hat, schmiert die Serververbindung während des Tutorials ab und das Spiel ist hinterher trotzdem der Meinung, man hätte es abgeschlossen. Wenn man Pech hat, passiert einem das, wenn man das Tutorial noch nicht kennt.

Anschließend darf man sich eine von mehreren vorgefertigten Regionen aussuchen und darin eine Stadt beanspruchen. Letzteres geht momentan oft schief. Kann man keine Stadt beanspruchen, kann man nicht spielen. Logisch. Richtig witzig scheint es allerdings erst zu werden, wenn man es tatsächlich mal in die eigene Stadt schafft. Hier kann ich mich leider nur auf Hörensagen verlassen, denn mir ist das bisher noch nicht gelungen. Jedenfalls lagern die Spielstände in der Cloud bei EA und nicht auf der eigenen Festplatte. Spiel und Server müssen die Spielstände also ab und an synchronisieren und dabei scheint es momentan durch die häufigen Verbindungsabbrüche gerne mal Pannen zu geben. Es passiert, was bei Always-On-Spielen wirklich nie, nie, niemals passieren darf: SimCity scheint ab und zu Spielstände zu zerschießen.

Stellt sich die Frage, warum die Server momentan so unberechenbar reagieren, selbst wenn man es ins Spiel schafft. Blizzard und andere Entwickler verwenden Login-Server, gegen die die Masse der Spielwilligen anrennt und die nur so viele Spieler auf die eigentlichen Spielserver durchlassen, wie diese auch verkraften. Aus irgendeinem Grund habe ich das dumme Gefühl, dass das bei Maxis anders läuft und die permanenten Login-Versuche all der Unglücklichen draußen vor der Tür auch die Stabilität der Spielserver beeinträchtigen.

Ich schnappe mir jetzt jedenfalls das Popcorn und betrachte weiter interessiert den Shitstorm in den Foren, gespannt, wie lange Maxis wohl braucht, um die Probleme in den Griff zu bekommen.

Bis dahin Bonuscontent: Das 18 Jahre alte SimCity 2000 gibt es auf gog.com für Mac und Windows. Immer noch ein empfehlenswertes Spiel. Ich hatte letzte Woche unterwegs auf dem Netbook sehr viel Spaß damit, aber ein Schnäppchen ist es mit 6 Dollar definitiv nicht. SimCity 4 Deluxe ist inzwischen auch gute 10 Jahre alt und beispielsweise bei Steam für 10 Euro zu bekommen. Ein absolutes Komplexitätsmonster, aber für mich immer noch der bisher beste Teil der Reihe. Fügt man in den Start-Optionen die Zeile „-CustomResolution:enabled -r1680x1050x32“ (natürlich mit der Auflösung des eigenen Monitors hinter dem -r) hinzu, läuft es sogar auf Widescreen-Monitoren problemlos. Mit Radeon-Grafikkarten tat SimCity 4 sich bei Erscheinen recht schwer und es blendet auch heute noch standardmäßig beim Scrollen alle Details aus, sobald es eine AMD-Karte erkennt. Um das zu ändern, öffne man die Datei „Graphics Rules.sgr“ im SimCity-4-Ordner, suche die Zeile „partialRule „Radeon““ und lösche die gesamte Ausnahmeregel. Und siehe da: Ab dem nächsten Spielstart ist es hübsch!


Tags: , , , ,  

16 Kommentare

  1. Commander Z - 08.03.2013 11:12

    Yes! Genau das gleiche habe ich gestern Abend auch erlebt mit meinem lang erwarteten SimCity.

    Leider konnte ich mich nicht wirklich so richtig ärgern, so wie einige sich in den Foren ergießen. Vielleicht bin ich langsam zu alt, um mich über sowas „Nichtiges“ im Leben aufzuregen.
    Und zum Glück habe ich nicht diesen Mondpreis bezahlt 60,- oder 80,- €, sondern nur ca. 37,- € (aber eben nur die einfachste Standard-Edition).

    Mir ist gestern aber beim Lesen einiger News zu diesem Thema im Netz folgendes mehrfach durchs Gehirn gezuckt: Ist das Absicht? Ist das Marketing?

    Die Bugs bestimmt nicht. Aber dieser Engpass?!

  2. Chris - 08.03.2013 13:08

    Kleines Update: Inzwischen sind 12 Server online. Vor allem Europa hat im Laufe des Vormittags neue Server bekommen und man kann im Moment (Freitag vormittag) ziemlich gut spielen. Die Abendstunden am Wochenende werden natürlich spannend.

    Zwei Stunden hab ich nun in meiner ersten Stadt verbracht und hatte tatsächlich in der Zeit nur einen Disconnect. Mit anschließender Erklärung, irgendetwas könne nicht korrekt berechnet werden, ob ich zu einem früheren, funktionierenden Speicherpunkt zurückkehren möchte. Oder so ähnlich.

    Falls man auf einen anderen Server wechselt und noch einmal zum Tutorial gezwungen wird: Es reicht, das Tutorial kurz zu starten und dann direkt abzubrechen und zum Hauptmenü zurückzukehren. Voilà, schon kann man mit einer richtigen Stadt beginnen.

  3. Flat Eric - 08.03.2013 15:22

    Ehrlich gesagt finde ich 4,60€ für SC2KSE nicht schlecht. Gabs letztens bei GOG für 2,30€ im Angebot, da hatte ich dann wieder zugeschlagen, obwohl ich die alte SC2-Version noch rumliegen habe. Irgendwo halt. :)

    SC3 hat mir gut gefallen, SC4 sowieso. Das läuft nur leider nicht rund auf meinem Notebook.

    Interessant jedenfalls zu sehen, was das neue SC nun bietet, musste oftmals über die Schilderungen im Text schmunzeln.

  4. Casimir - 08.03.2013 15:24

    Zum Update:
    Das komplette Region Play, also das Spielen der Städte untereinander wurde deaktiviert um die Server zu schonen. So kann man zwar auf Servern einloggen, aber die kompletten Synergien zwischen den Städten funktionieren nicht.
    Da man keine Stadt bauen kann, die alles abbildet und man auf die Synergien angewiesen ist, ist es relativ witzlos, dass man jetzt einloggen kann.

  5. Missingno. - 08.03.2013 15:28

    Danke für die SimCity-4-Tipps. Ich werde das mit der Widescreen-Auflösung und ggf. der Ausnahmeregel (obwohl mir da nicht viel aufgefallen ist) mal ausprobieren. Ich habe bei mir auf dem Notebook (Windows 7, ATI-Karte) allerdings oftmals einen Crash-to-Desktop. Im Vergleich zu SimCity 5 ist das aber wohl nichts. ;-)

  6. Chris - 08.03.2013 16:36

    Es ist halb vier am Freitag nachmittag und die Server fangen wieder an, sich der Reihe nach zu verabschieden. Das Witzige: Man kann nach dem Absturz des Servers in der eigenen Stadt munter weiterspielen, nur die Regions-Features funktionieren nicht mehr und es wird nicht gespeichert!

    @Casimir: Folgende Dinge sind laut Maxis temporär abgeschaltet: „Ranglisten, Achievements und Regionen-Filter“. Was auch immer Regionen-Filter sein sollen, wahrscheinlich die Auswahl öffentlicher Regionen beim Spielstart – das Zusammenspiel mehrerer Städte innerhalb einer Region ist nicht abgeschaltet, das funktioniert einwandfrei. Zumindest, solange der Server läuft.

  7. Peter Basler - 08.03.2013 18:21

    Du hast 80€ für die Digital Deluxe Edition ausgegeben? Dann hat EA ja alles richtig gemacht. Wenn Du jetzt noch gefrustet das Spiel ruhen lässt, kostest Du sie noch nicht mal Serverkapazitäten.

    Es gibt nur eine Sprache, die Unternehmen wie EA verstehen. Die des Geldes. Wenn die Leute die Spiele im Laden stehen lassen, wird ein Umdenken bei EA stattfinden weil die Aktionäre Druck machen. Ansonsten wird man einfach so weitermachen.

  8. Chris - 08.03.2013 23:13

    Das Problem bei SimCity ist, dass man zwischen dem Online-Service und dem eigentlichen Spiel unterscheiden muss. Das Always-On ist beschissen, besonders wenn es nicht funktioniert. Das Spiel an sich ist aber absolut entzückend. Ich habe heut schon wieder viel zu viel Zeit damit verbraten. Wohlgemerkt im Spiel, nicht etwa beim Versuch, einzuloggen. :)

  9. SpielerZwei - 09.03.2013 00:32

    Ich sehe das ja eher wie Peter. Ich hätte mein Sim City wahrscheinlich inzwischen im Laden zurückgegeben. Aus Prinzip.

  10. Chris - 09.03.2013 11:07

    Ah, ganz vergessen: Sim City 4 Deluxe-Content!

    @Missingno: „Ich habe bei mir auf dem Notebook (Windows 7, ATI-Karte) allerdings oftmals einen Crash-to-Desktop.“

    Auf meinem alten Dualcore hatte ich das nie, auf dem neuen Quadcore ungefähr alle 15 Minuten. Ein möglicher Grund ist, dass SC4 mit Multicores nicht gut umgehen kann. Es gibt wohl zwei Möglichkeiten, damit umzugehen:
    1) Im Taskmanager die „Zugehörigkeit“ von SC4 auf einen Prozessorkern beschränken. Das Dumme ist, dass man das bei jedem Neustart des Spiels wiederholen muss.
    2) Bei den Start-Optionen „-CPUCount:1“ hinzufügen. Bei mir hat das schon gereicht, um das Problem zu beheben, ist aber wohl nicht bei jedem so.

    Bei SimTropolis empfiehlt man zusätzlich, die eigene Karte zu den „fast cards“ in der „Graphics Rules.sgr“ hinzuzufügen. Ich kann bestätigen, es läuft schneller.

    Die Engine von SC4 muss ja echt die Hölle auf Erden sein. Da ist Bioware Infinity Engine echt pflegeleicht dagegen.

  11. Missingno. - 09.03.2013 15:40

    Das Notebook ist eigentlich „nur“ ein Dualcore. Ich hatte jetzt das mit der Widescreen-Auflösung ausprobiert und seitdem keinen Absturz mehr. Ich weiß aber nicht, ob es daran lag, dass ich inzwischen relativ häufig speichere. (Natürlich kam der Crash immer nachdem man riesige Bauprojekte abgeschlossen hat.) Falls es wieder auftaucht, werde ich das mal mit den Start-Optionen ausprobieren (oder gegebenenfalls die manuelle Zuweisung auf einen CPU-Kern).
    Ich hatte eigentlich nicht den Eindruck, dass es bei mir (zu) langsam läuft. Aber vermutlich kann es nicht schaden die Konfiguration zu feintunen.

  12. Chris - 09.03.2013 16:04

    Okay, es laufen inzwischen zwanzig Server, man kann ziemlich stabil spielen und hey, es macht Spaß!

    Lucy Bradshaw von Maxis versucht inzwischen, das Desaster zu erklären: Es haben sich viel mehr Leute in das Spiel eingeloggt, als wir erwartet haben. Mehr und mehr Spieler spielten in einer Intensität, wie wir es in den zwei Betaphasen nicht beobachten konnten.

    Dreimal dürft ihr raten, warum: Die Beta hatte ein Zeitlimit. Das Spiel wurde nach einer Stunde beendet. Ein neues Aufbauspiel, das absolut Laune macht, nach einer Stunde wieder zu beenden, ist ansonsten ja nicht unbedingt typisches Verhalten.

  13. Missingno. - 11.03.2013 12:16

    Noch eine kurze Rückmeldung zu SC4:
    Nachdem es doch noch einen Absturz mit der Widescreen-Auflösung hatte, habe ich den Startparameter „-CPUCount:1“ hinzugefügt und damit läuft es jetzt ziemlich stabil. Bislang wollte es sich nach längerer Sitzung gar nicht mehr beenden lassen. ;-)
    Außerdem muss unbedingt noch „-Intro:off“ erwähnt werden. Das spart einem „EA Games – challenge everything“ und einen Klick bei jedem Start. :-)
    Das Hinzufügen meiner Karte zu den FastCards hat bei mir keine spürbare Besserung gebracht.

  14. Martin - 12.03.2013 19:33

    Vielen Dank für diese tollen Einsichten in das neue SIM CITY. Habe mich bestens amüsiert. Ich weiß schon warum ich um Spiele mit Onlinezwang einen Bogen mache. Wurde ja schon bei DIABLO 3 demonstriert…

    Ansonsten spricht mir Peter Basler aus der Seele und ich kann mich seinem Kommentar nur anschließen.

  15. Pingback: Polyreuxblick 2013 | Polyneux

  16. Pingback: OfflineCity | Polyneux

Hinterlasse einen Kommentar