Kineux: Pillars of Eternity CE

Das ist vielleicht ein guter Zeitpunkt, um zuzugeben, dass ich Special Editions zwar für eine prima Erfindung halte, aber ausschließlich ihres Inhaltes wegen. Schöne Artbooks, Making-Ofs, immer her damit. Ich bin kein Fan der Schachteln um der Schachteln wegen, trauere der Zeit nicht hinterher, als Spiele noch in riesigen, halbleeren Boxen verkauft wurden, und bin weiß Gott froh, dass meine Steam-Bibliothek sich nicht physisch in meinem Regal manifestiert. Das wäre furchtbar!

Die Spielefans auf Kickstarter scheinen das anders zu sehen. Obsidian wollte bei Pillars of Eternity natürlich alles so machen, wie man es „von früher“ kennt, und dazu gehört auch eine große, schöne Box, deren Daseinszweck vor allem ihre Optik, der Anblick von außen zu sein scheint. Völlig unerheblich, ob der Inhalt so viel Platz überhaupt benötigt. Aber ist das wirklich noch die Art von Collector’s Edition, die man heutzutage haben möchte?


Tags: , , , , , ,  

11 Kommentare

  1. johnchrono - 21.04.2015 11:28

    Leider konnte ich mir das Video zum Artikel noch nicht ansehen, da ich unglücklicherweise Geld verdienen muss und es nicht sooo vorteilhaft ist im Büro Auspackvideos anzuschauen.

    Nichtsdestowenigertrotz hätte ich mir sehr gerne die Boxed-Version des Spiels geholt (noch lieber natürlich die Collectors-Edition), wenn die nicht an Steam gebunden wäre. Das ist leider immer noch eine große Hürde für mich.

    Unabhängig davon gehöre ich auf jeden Fall zu den Leuten, die die alten großen und mittelgroßen Boxen vermissen. Ich find, die machen sich sehr schön im Regal. :)

  2. Chris - 21.04.2015 14:16

    Nichtsdestowenigertrotz hätte ich mir sehr gerne die Boxed-Version des Spiels geholt (noch lieber natürlich die Collectors-Edition), wenn die nicht an Steam gebunden wäre.

    Nun ja, die Collector’s Edition enthält derzeit noch keine Game-Disc, die soll nachgeliefert werden. Sie wird, wenn sie endlich kommt, aber DRM-frei sein.

    Das Problem ist nur: Ich wüsste nicht, dass man die große Box anders bekommen hätte als über die Kickstarter-Kampagne.

  3. johnchrono - 21.04.2015 14:21

    Das (DRM-frei) ist dann natürlich doppelt cool. Auch wenns seltsam is, dass das Spiel nicht direkt beiliegt.

    Soweit ich weiß, gabs die auch nur bei Kickstarter. Gehabt hätt ich sie trotzdem gern. Aber da ich mich für gewöhnlich derartigen Aktionen wie Kickstarter (zu Unrecht, wie ich hier gemerkt habe) verweigere, hab ich keine. Und bei der normalen Variante gibts nur nen dusseligen Steam-Key. Also hab ich die von gog geholt.

    Großartiges Spiel im Übrigen…

  4. johnchrono - 21.04.2015 14:26

    … irgendwie schreibe ich sehr verwirrend grade, kann das sein?

  5. Chris - 21.04.2015 15:25

    Nönö, alles klar. Die Skepsis gegenüber Kickstarter kann ich auch nachvollziehen. Man muss schon immer einkalkulieren, dass das Geld auch sinnlos rausgeworfen sein kann.

    Auch wenns seltsam is, dass das Spiel nicht direkt beiliegt.

    Da ging es vor allem um den Zeitrahmen: Sie wollten die Boxen rechtzeitig zum Release verschicken, auf den DVDs aber wenigstens die Release-Version 1.0 haben und nicht irgendeine halbfertige Beta. Da das Pressen von so vielen DVDs eher eine Frage von Wochen als Tagen ist, hat man sich entscheiden, die DVDs nachzuschicken, sobald sie fertig sind… über Steam oder GOG konnte ja trotzdem jeder pünktlich losspielen.

    Seltsam find ich eher, dass man beim Making Of nicht denselben Weg gegangen ist. Auch da ist ihnen klar geworden, dass sie, wenn sie die Releaseparty drauf haben wollen, die Making-of-DVD nicht direkt mit in die Box packen können, aber anstatt das Making Of dann mit den Spiele-DVDs in der zweiten Sendung mitzuschicken, wird es das Making Of wohl nur als Download geben… als „Entschädigung“ ist der Notizblock in der Box.

  6. narg - 22.04.2015 19:18

    you have missing T-shirt in box (its why is there that white paper stuff)

  7. Chris - 23.04.2015 00:21

    I’ve got the t-shirt. It is really beautiful, but not part of the box, so I didn’t show it in the video. The white paper is about the missing DVDs.

    Sorry for the confusion. :)

  8. Missingno. - 23.04.2015 14:50

    Also wenn das Artbook in dieser Größe sein muss, dann ist damit ja schon einmal Höhe und Breite der Schachtel fix. (Viel größer ist sie auch nicht.) Dass sie so tief (und luftgefüllt) ist, ist vermutlich tatsächlich dem optischen Aspekt geschuldet – wie sähe denn die Schachtel aus, wenn sie nur zwei Zentimeter „flach“ wäre? Und dann könnte man sie vermutlich überhaupt nicht mehr stellen, sondern nur noch legen. Irgendwie kann das ja auch nicht die Lösung sein.

    Ich frage mich, wie diese Box neben einer Bioshock 2 Special Edition aussieht. Die nimmt nämlich bei mir richtig Platz weg auf dem Regal (weil ins Regal passte sie nicht). ;-)

  9. Missingno. - 23.04.2015 15:01

    Ach, und natürlich auch Anno 2070 – das stehtthront bei einem Kollegen im Schrank.

  10. Martin - 24.04.2015 10:00

    Hab die CE auch für 160 $ (kickstarter) bekommen

    Heiliger Kuhmisst…
    Noch nie so eine schlechte CE in der Hand gehalten.

  11. Chris - 24.04.2015 18:50

    @Missingno.: Ja, die Box wäre dann halb so „dick“ und wäre nicht mehr so standfest.

    Es hätte aber auch noch eine andere Möglichkeit gegeben, wie ich nach dem Dreh des Videos feststellte: den offiziellen Strategieguide von Prima.

    Jeder, der die Collector’s Edition hat, hat dieses Buch (das auch noch Collector’s Edition Guide heißt!) als PDF bekommen, aber es war bei niemandem, egal welches Kickstarter-Level, als gedrucktes Buch mit dabei. Wie ich inzwischen weiß, passt es ziemlich gut in das „Luftloch“ in der Box.

    Nicht hundertprozentig perfekt, es ist minimal weniger hoch und breit als das von vorneherein enthaltene Guidebook Vol.1 und klackert deshalb etwas, aber von der Dicke her ist es da drin ideal aufgehoben. Werde es dort lassen. :)

    @Martin: Da hab ich aber schon wesentlich schlechteres gesehen. Drakensang, Neverwinter Nights 2, Gothic 3 (*hust*), alle furchtbar.

Hinterlasse einen Kommentar