Kineux: DiRT Rally

Nachdem Codemasters in letzter Zeit vor allem durch einen verhunzten Port des Klassikers Colin McRae Rally (siehe Rock Paper Shotgun) und durch Entlassungen (siehe Eurogamer) von sich reden machte, haben sie letzte Woche überraschend ein völlig neues Spiel Rallye-Spiel vorgestellt und direkt im Steam Early Access verfügbar gemacht. Warum es ausgerechnet DiRT Rally heißt, wird ihr Geheimnis bleiben, denn mit den pseudocoolen, völlig überladenen DiRT-Spielen mit Zeitrückspulfunktion und magischer Bremse hat es wenig zu tun. Endlich kein debiler Ansager mehr in den Menüs („Du musst alles geben! Du darfst nicht versagen!“), kein Braunfilter über dem gesamten Bild, kein Ken Block, kein Gymkhana, sondern einfach nur ein gradliniges Rallye-Spiel, das toll aussieht und klingt, sich toll anfühlt und erstaunlich wenig verzeiht. Selbst im Vergleich zu den letzten Colin McRae Rally-Teilen.


Tags: , , , , , , , , ,  

7 Kommentare

  1. Jens - 04.05.2015 12:20

    Wie schön doch ein Rallyspiel sein kann, wenn man das ganz nervige Brimborium rund um die Rennen einfach mal weglässt. Die von dir erwähnten Ansager fehlen mir genauso wenig wie diese aggressive youtbue-Marketing-Sprech (Hey, teile doch deine Videos mit deinen Freunden auf youtube…blabla) nach jedem zweiten Rennen.

    Mein Lieblingsfeature sind die kaputtbaren Scheinwerfer. Da werden Fehler endlich mal wieder spürbar bestraft! Super Sache, wenn man beim Nachtrennen schon nach einer Minute nichts mehr sieht…

  2. Jens - 04.05.2015 12:20

    …nee, nicht youtbue…ich meine natürlich youtube… ;-)

  3. Chris - 05.05.2015 09:55

    (Hey, teile doch deine Videos mit deinen Freunden auf youtube…blabla)

    Stimmt, das fand ich auch immer blöd. Sage ich, nachdem ich ein Video über Dirt Rally auf Youtube geteilt habe. :)

  4. Chris - 05.05.2015 10:08

    Steuerung mit Lenkrad scheint gerade hinsichtlich des Force Feedbacks noch einige Macken zu haben…

    https://youtu.be/j6tEZ-EaJzk

  5. Jens - 05.05.2015 11:53

    Jaja, ABER du machst ja ein gutes Video freiwillig und lässt dich nicht von einem hysterischen Fischmarkt-Schreihals dazu zwingen irgendwelche völlig irrelevanten Highlight-Spots hochzuladen… das ist schon ein Unterschied. :-)

  6. Pingback: Polyreuxblick 2015 | Polyneux

  7. Pingback: Bleifuß mit Niveau | Polyneux

Hinterlasse einen Kommentar