Regal der Schande: Star Wars Battlefront

Rein, schießen, sterben, wieder rein. Das mache ich jetzt bereits seit zwei Stunden so und irgendwie weiß ich nicht, warum ich nicht längst aufgegeben habe. Habe ich Spaß? Fühle ich mich gut unterhalten? Spüre ich etwas Ähnliches wie Befriedigung? Ich weiß es nicht. Alles was ich weiß ist, dass diese goldene Leiste sich langsam füllt und mir mitteilt, dass ich bald Stufe drei erreicht haben werde. Danach folgen Stufe vier, Stufe fünf und anschließend, wer kann es erraten, sogar Stufe sechs! Wenn ich einen richtig langen Atem habe, erreiche ich vielleicht sogar mal Stufe sieben. Who knows it schon! Jedenfalls werfe ich mich ins Gefecht, gebe ein paar Schüsse ab und werde gleich wieder abgeknallt. Vier Kills habe ich bis jetzt eingefahren, demgegenüber stehen allerdings siebzehn Deaths. Meine KDR ist also total mies, das kann ich euch sagen. Wird die hier eigentlich irgendwo angezeigt, diese KDR? Keine Ahnung, ich kenne den Begriff eh nur aus irgendeiner Fachpublikation und würde sie angezeigt werden, wäre es nur ein weiteres Dokument meines Versagens. Ich bin wieder erschossen worden und spawne erneut. Peng! Tot. Peng! Tot. So geht es immer weiter. Irgendein Typ nimmt mich ständig aufs Korn, er hat einen dummen generischen Namen, aber er pustet hier alle weg. „GehRausFurtzen“ ist es nicht. Diese Witzkanone mit der wackeligen Rechtschreibung ist auch im gegnerischen Team, aber reißt nicht so viel wie sein Kollege. Der knallt sie wirklich alle ab, nicht nur mich. Während ich mich mit Mühe auf fünf Kills gehievt habe, ist der Typ bereits bei über fünfzig. Ich hasse dieses Arschloch und kann mir nicht mal seinen Namen merken. „WhiteIrgendwas1991“ oder so. „WhiteSchweinepimmel“ denke ich und gebe ein belustigtes Grunzen von mir, nur um im nächsten Moment wieder von WhiteArschloch weggefratzt zu werden. Er schlachtet einfach alles und jeden ab, ob im Walker, an einem Geschütz, im Tie Fighter oder einfach so zu Fuß. Mein Hass wird durch meine eigene Unfähigkeit nur weiter angeheizt.

Sechs Kills, damit bin ich nicht mal der letzte. Aber die wenigen, die im Ranking noch hinter mir liegen, holen sich vermutlich nebenbei noch einen runter oder spielen parallel Halo Wars auf der Xbox. Doch ich gebe alles, meine Finger krampfen sich um das Pad, während der Schweiß zwischen ihnen das Plastik herunterrinnt. Ich nutze jede mir zur Verfügung stehende Ressource, nur ist das einfach nicht genug. Genau wie damals in Mathe. Und in Physik. Und in Chemie und Informatik, ach verdammt! Was tue ich hier überhaupt? Die dritte Stunde ist um, das Match ist längst verloren, inzwischen bin ich auf einer anderen Karte, Wald statt Wüste, und darf endlich wieder in meinem Favoritenteam spielen, dem Imperium. Abziehbilder sind bei Star Wars beide Fraktionen, aber die Imperialen sehen dabei wenigstens cool aus. Rein, schießen, zwei Rebellen abknallen, jaaa! Es läuft doch, plötzlich läuft es! Ich habe schon über zehn Kills, bin zwar auch fünfzehn Mal getötet worden, aber da ist doch endlich mal ein Fortschritt zu erkennen. Ich sprinte durch einen Gang und so ein Rebellenfutzi rennt mir vor die Flinte, peng! Eine von den Pfeifen versucht eine Uplink-Station zu erreichen und ich werfe ihm meinen Thermaldetonator direkt in die Fresse, bumm! Mit dem Tie Fighter stürze ich hinab und massakriere eine anmarschierende Gruppe Rebellen, nur um schließlich selbst an einem Hügel zu zerschellen, krach! Das war es wert. Der WhiteIrgendwasTyp ist längst nicht mehr dabei, das gegnerische Team scheint überwiegend aus Pfeifen zu bestehen und wir machen ihnen die Hölle heiß. Wir gewinnen! Ein fetter Walker knallt das Rebellenschiff ab und ich heimse die Belohnung ein. Die goldene Leiste füllt sich. Stufe fünf! Endlich! Warum wir gewonnen haben, weiß ich nicht, weil ich die Anzeigen nicht richtig verstehe und weil es mich auch nicht interessiert. Ich habe fast zwanzig Kills auf der Liste, denen nur gut dreißig Deaths gegenüberstehen. Mein KDR ist so gut wie nie, auch wenn ich gar nicht mehr sicher bin, ob man das überhaupt so nennt. KDR? Klingt irgendwie komisch. Egal, denn ich habe gewonnen. Gewonnen! Doch lange bleibt mir nicht, um den Triumph auszukosten, denn kurz nachdem ich mir von den erspielten Credits einen neuen Blaster gekauft habe, startet schon die nächste Runde, in der mein Team und ich wieder so richtig versohlt werden. Aber das ist eine andere Geschichte, die sicherlich niemals erzählt werden wird, da ihr noch zahllose ähnliche folgten. So richtig gut lief es im Anschluss zwar nicht mehr, aber das ist sicher nur eine Phase. Meine Zeit wird kommen! Und dann erreiche ich bald Stufe sechs, dann Stufe sieben, dann…

Star Wars Battlefront erschien als Reboot der Reihe Ende 2015. Es wurde aufgrund des geringen Umfangs und der selbst für EA-Verhältnisse extrem frechen DLC-Preispolitik zu recht scharf kritisiert. Die 9,99, die die Ultimate Edition vor kurzem im PSN kostete, ist es aber definitiv wert. Der Nachfolger erscheint bald und obwohl sich EA dafür vermutlich wieder eine fiese Schweinerei ausgedacht hat, sehe ich der Veröffentlichung mit Interesse entgegen. Denn selten bereitete es mir so viel Vergnügen (?), von wildfremden Pennern tausendfach massakriert zu werden, was vermutlich am äußerst simplen Gameplay und der Star-Wars-Lizenz liegt.


Tags: , , , , , , , ,  

2 Kommentare

  1. Mrbackhand - 23.07.2017 16:31

    Schön geschrieben. Wie du auf Endor allerdings einen Tie Fighter geflogen sein willst bleibt wohl dein Geheimnis…..

  2. Urs - 23.07.2017 19:21

    Haha, da hast du mich voll erwischt, würde ich sagen! Das Lustige ist, dass ich beim Schreiben tatsächlich darüber nachgedacht habe, ob jemand merken kann, dass das (selbstverständlich) konstruiert ist und siehe da: Gleich 100 Punkte! :D Und weil du es sofort gemerkt hast, lasse ich es zu deinen Ehren auch im Text. (Obwohl „Eis statt Wüste“ auch ganz gut klingt…)

    Und vielen Dank für das Lob!

Hinterlasse einen Kommentar