Polyneux spricht, Vol. 50 (Wii-U-Edition)

Nintendoooo! Mit der Switch setzt der Videospieldinosaurier aus Kyoto zu neuen Höhenflügen an, weshalb wir die Hybridkonsole mit nicht einem, sondern sogar zwei Podcasts gewürdigt haben. Dass man nicht immer gewinnt, wenn man veraltete Hardware mit einem irgendwie pfiffigen Kniff auf den Markt schleudert, hat Nintendo mit dem Switch-Vorgänger Wii U eindrucksvoll bewiesen. Dass die putzige Second-Screen-Konsole tot ist, war den meisten von uns schon seit einigen Jahren klar. Besiegelt wurde ihr Ende durch das Anfang 2017 erschienene Zelda: Breath of the Wild, das nicht nur in der Fachpresse und bei Fans kräftig abgeräumt hat, sondern definitiv das letzte First-Party-Spiel für die Wii U darstellt.

Um die für ihre kurze Lebenszeit doch ganz beachtlichen Leistungen der knuffigen Plastikorgel angemessen zu würdigen, teilen SpielerZwei, Don, Urs und Nahaufnahmen.ch-Stargast Norman knapp zweieinhalb Stunden ihrer schönsten und traurigsten Erinnerungen an die Wii U mit euch. Ein bunter Strauß an humorvollen Anekdoten, herzzerreißenden Schicksalen und knallharten Fakten, bei dem kein Auge trocken bleibt. Schnallt euch an, stellt das Rauchen ein und genießt die 50ste Ausgabe von Polyneux spricht!

 

Disclaimer: Da die Aufnahme schon ein paar Monate her ist, kommt es zu einigen fragwürdigen Aussagen bezüglich der Switch. Ist schade, kann man aber nichts machen.

 

Die Intro-/Outro-Musik stammt von Reilly Brown aka Mizuki’s Last Chance.

Play

Links zum Podcast: RSS-Feed | iTunes


Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,  

1 Kommentar

  1. Missingno. - 14.11.2017 13:40

    @Hardware
    Ich habe das Problem, dass der linke Stick ein Eigenleben führt und im Spiel dann gerne mal den Charakter nach vorne laufen lässt, obwohl er nicht gedrückt wird bzw. bei Druck nach unten einfach nichts passiert (was in Splatoon absolut tödlich ist). Ansonsten funktioniert das Fisherprice-Pad super.

    @Wario-Spiel
    Wario Land: The Shake Dimension? Ist jetzt nicht für die Wii U, aber zumindest mal ein „vernünftiges“ Wario-Spiel nach dem Game Boy.

    @Watch_Dogs
    Ich habe mir es für die Wii U geholt und dort gespielt. Soweit ich mich erinnern kann, wurde das Pad nicht besonders eingebunden. Das (Pipemania-)“Hacking“ habe ich jedenfalls auf dem TV gehabt und meines Wissens gibt es eine Off-TV-Spiel-Option. (Immer ein Zeichen dafür, dass das Pad nicht groß anderweitig genutzt wurde.)

    @Mario Kart
    Mario Kart 7 war für den DS und kam nach dem Mario Kart Wii raus, was nach Mario Kart DS kam. :D Und den blauen Stachi-Panzer gibt es in Mario Kart 8 ja immer noch und er erwischt mich vorzugsweise in der vorletzten Kurve in der letzten Runde. Dass es ein Abwehr-Item gibt, welches man aber so gut wie nie auf Platz 1 bekommt (ich bin ja schon froh, wenn ich irgendwann einmal eine Banane halten kann, um mich wenigstens ein bisschen verteidigen zu können), hilft da wenig.

    @Bayonetta
    Meine Spielzeit für den ersten Teil waren knapp 13,5 Stunden, beim zweiten bin ich 15,5 Stunden dran gesessen.

    @NES Remix
    Habe ich mir mal in irgendeinem Sale als Paket (1&2) gekauft. Es sind, wie angesprochen, ja nur Minispiele/Missionen mit NES-Spielen. Mir war es schon wieder zu viel zum Freischalten, einen Kumpel konnte ich kaum noch davon losreißen, als er damit angefangen hat.

    @Splatoon
    ist spritzig! :)

    @Animal Crossing: Amiibo Festival
    ist Mario Party ohne Party. Also eigentlich würfelt man nur (mit Hilfe eines Amiibo, den man auf den NFC-Kontaktpunkt stellt und wieder wegnimmt) und läuft auf dem Spielbrett herum, sammelt Sternis und „Glück“ und wer am Schluss am glücklichsten ist, hat gewonnen. Dann gibt es noch Minispiele, die hauptsächlich wieder Amiibo-/NFC-Techdemo sind. Diese sind aber noch einmal entkoppelt von dem „Brettspiel“ und müssen auch noch freigeschaltet werden.

    @Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen Rio 2016
    Es fehlt eindeutig das Rumgehampel mit den Wiimotes. Die Spiel-/Sportarten sind soweit in Ordnung, es gibt ja auch ein abgespecktes Mario Smash Football und das dann auch noch für Rugby, aber sonst ist es mit normalen Knöpfendrücken einfach zu lahm.

    @Tokyo Mirage Sessions #FE
    Bestes Persona(-alike) für die Wii U!

    @Paper Mario Color Splash
    Mir waren die Kämpfe mit den Item-Karten zum Einfärben und „ins Spiel schnipsen“ schon von Anfang an „too much“.

    @Oklahoma
    !

Hinterlasse einen Kommentar