Eine Frage des Charakters

„Nanu, wo ist deine Barbarin?“

„Wüsste ich auch gerne.“

Am zweiten gemeinsamen Abend mit der Ultimate Evil Edition von Diablo 3 schlossen wir Bekanntschaft mit einer unerfreulichen Neuerung in der PS4-Fassung des Spiels. Auf der PS3 war es problemlos möglich, dass Gäste auf der heimatlichen Couch sich einfach eine neue Spielfigur im Speicherstand des Besitzers des Spiels erstellten oder mit einer schon bestehenden Figur des Hausherrn ins Spiel einstiegen. Das machte den Couch-Coop auf der PS3 so sagenhaft einfach und verlockend: Selbst Leute, die keinen PlayStation-Account hatten und keine Intention, sich jemals Diablo 3 auf der Konsole zuzulegen, brachte man so schnell für eine oder zwei vergnügliche Stunden ins Spiel.

Auf der PS4 geht das nicht mehr. Jeder, der ins Spiel einsteigen will, braucht einen Account, wenn auch nicht zwingend PlayStation Plus. Zumindest, wenn die Spielfigur am Ende des Abends nicht einfach samt Ausrüstung und Gold im digitalen Nirvana verschwinden soll. Das Problem ist, dass diese Neuerung – für Leute, die von der PS3 ein anderes Verhalten gewohnt sind – im Spiel nicht ausreichend kommuniziert wird. Auch online wird man bei Blizzard schwer fündig. Man muss schon in die Tiefen der battle.net-Foren hinabsteigen, um zu erfahren, wie genau Diablo 3 auf der PS4 mit Savegames verfährt.

Wir trafen uns also am Dienstag abend erstmals, um die UEE auszuprobieren. Natürlich mit dem Hintergedanken, über mehrere Abende hinweg noch einmal die gesamte Kampagne inklusive des mir bisher unbekannten AddOns Reaper of Souls durchzuspielen. Ich startete das Spiel, erstellte einen neuen Charakter. Besucher Nr. 1 meldete sich mit seinem PS-Plus-Account an und erstellte einen neuen Charakter. Besucherin Nr. 2 meldete sich als Gast am System an. Dabei erschien auch der Standard-Dialog der PS4, Spielstände auf Gast-Accounts würden nicht gespeichert. Ja! Zugegeben! Aber Diablo von der PS3 kennend, machten wir uns deshalb keine Sorgen. Sie erstellte eine Barbarin und wir alle gingen davon aus, dass diese in meinem Spielstand landen würde, so wie wir das gewohnt waren.

Tags darauf mussten wir feststellen, dass dem nicht so ist. In meinem Spielstand fand sich lediglich mein Dämonenjäger. Die Barbarin? Weg. Der Verlust war zum Glück nicht dramatisch, dank des neuen Lehrlings-Systems konnte sie mit einer neuen Level-1-Barbarin gut wieder in das Spiel einsteigen. Die Werte niedrigstufiger Charaktere werden in der UEE so angepasst, dass sie problemlos gemeinsam mit höherleveligen Freunden spielen können. Am Ende des Abends war der Level-Unterschied dann auf mickrige fünf Level geschrumpft.

Aber der Aufwand! Das Erstellen eines PlayStation-Accounts für jemanden, der nicht einmal eine PlayStation besitzt! Das Hantieren mit E-Mails und Passwörtern, das Neuladen und Speichern ihres eigenen Barbarinnen-Spielstandes auf einem USB-Stick. All dieser Krempel, wo man auf der PS3 einfach einen weiteren Charakter im Spielstand des Konsolenbesitzers anlegte. Speicherslots für 15 Figuren brauche ich sowieso niemals alle für mich selbst.

Noch ärgerlicher ist die Sache natürlich für Leute, die Diablo 3 auf der PS3 schon ausgiebig spielten und nun ihren Spielstand auf die PS4 importieren wollen. Das klappt an sich problemlos, aber wehe man hat auf der PS3 keine separaten Accounts für jeden einzelnen Nutzer angelegt. Nur: Warum hätte man das tun sollen? Besonders bei nur einem Intensiv-Spieler im Haushalt und weiteren Personen, die nach Lust und Laune ab und zu mit einsteigen, war es viel einfacher, alle Figuren auf einem Account zu haben. Auf der PS4 ist es nun schlechterdings unmöglich, mehrere Figuren eines Accounts gleichzeitig zu spielen. Das werden die meisten Umsteiger allerdings erst merken, wenn sie die PS4-Version bereits gekauft haben.

Wenn einen all das nicht stört, ist das neue Diablo 3 mal wieder das beste Diablo 3 aller Zeiten. Aber das versteht sich eigentlich von selbst.


Tags: , , , ,  

25 Kommentare

  1. Moosbert - 22.08.2014 18:20

    Hallo Chris,

    es stimmt nicht, dass zusätzliche Benutzer einen PSN Account benötigen. Meine Tochter hat ein eigenes Benutzerprofil auf meiner PS4, das ist aber nicht mit dem PSN verbunden. Ihre Spielstände werden auch nicht gelöscht. Du darfst bei den zusätzlichen Profilen keinen Gast Account auswählen (ignorier diese Option)! Das neue Profil dann einfach nicht mit dem PSN verknüpfen. Fertig. Ich habe für Couch-Gäste auch noch ein „Gast“ Profil – auch offline. Funktioniert reibungslos und ohne Spielstandverlust.
    Du hast aber Recht, dass man zwischen allen lokalen Accounts keine Diablo Chars tauschen kann.

  2. Chris - 22.08.2014 18:39

    Du hast Recht, vielen Dank für den Hinweis.

    Für Gäste einen permanenten eigenen „Gast“-Account einzurichten, ist eine gute Idee. Bin ich nicht drauf gekommen. Ist auch irgendwie wenig intuitiv, weil man dafür die von der PS4 selbst angebotene Gast-Option ja ignorieren muss. Und was mach ich, wenn ich mal zwei Gäste hab? :)

    Da meine beiden Gäste hier überlegen, sich später vielleicht irgendwann auch eine PS4 mit D3 zu kaufen und ihre Chars dann gerne mitnehmen würden, ist unsere jetzige Lösung aber, denke ich, ganz praktikabel. Beide melden sich als Gast an, er kriegt seinen Spielstand über PS+ in die Cloud und sie kann ihn auf nem USB-Stick mitnehmen.

    Mal eine Frage. Wenn ich einen lokalen Account ohne PSN habe, ist das Savegame dann trotzdem transportabel? Kann ich das auf einen USB-Stick kopieren und auf einer anderen PS4 auf einen Account MIT PSN-Anbindung kopieren? Ich hab da wenig Vertrauen, weil die PS3 sich beim Kopieren von Savegames oft ganz komisch hatte.

  3. Moosbert - 22.08.2014 20:30

    Ich glaube es ist möglich, den lokalen Account nachträglich mit dem PSN zu verknüpfen. Das müsste der Gast dann tun, bevor er sich ne eigene PS4 kauft. Dann diesen Account auf der neuen konsole aktivieren. Dann sollten auch die Saves funktionieren.

    Ich glaube aber auch nicht, dass die Savegames von offline Accounts portabel sind.

    Alles etwas komplizerter als es sein müsste. Da geb ich Dir vollkommen Recht.

  4. Tobi - 26.08.2014 23:00

    Guten Abend,

    ich bzw. mein Kumpel und ich sind auf einer Lösung zu unserem Problem. Und ich hoffe hier Fündig zu werden.

    Wir beide haben eine eigene PS4 mit D3. Bis vor kurzen hatte er aber nur Offline gespielt, da er kein Internet hatte.

    Also hat er zu unserem ersten Zocker Abend sein Spielstand mitgebracht.Wir konnten auch gemeinsam Zocken.Alles Perfekt. Bis wir heute nochmal zocken wollten.Natürlich hatte er weitergespielt bei sich Zuhause und diesmal mit Internet. Heute dann wieder bei mir zuhause beide mit seinen eigenen PS4+ Accounts angemeldet und siehe da, sein Charakter war noch auf dem alten Spielstand. Das war das selbe lvl und die selbe Ausrüstung wie am letzten zocker Abend.

    Kann mir einer sagen ob man immer wenn man sich abmeldet den Spielstand manuell in den Onlinespeicher schieben muss? Ist doch nervig immer einen USB-Stick mitzuschleppen für eine spontane Runde D3.

    Ich hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken.

    Mfg Tobi

  5. Chris - 26.08.2014 23:45

    Okay, er hat jetzt PS+ bei sich zu Hause, aber als er sich bei dir angemeldet hat, war trotzdem kein aktueller Speicherstand im Onlinespeicher? Hab ich das richtig mitgeschnitten?

    Wenn der PS4-Account bisher immer offline war, vermute ich mal, dass der Auto-Upload der Spielstände deaktiviert sein könnte. Auf der eigenen PS4 kann man in den Einstellungen aktivieren, dass alle Spielstände automatisch in den Onlinespeicher geladen werden sollen. Dann hält die Konsole die selbstständig aktuell, sofern man ihr Zeit dafür lässt… wenn man sie aus D3 heraus direkt komplett abschaltet, ohne in den Bereitschaftsmodus (oranges Licht) zu gehen, wann hätte sie den Spielstand hochladen sollen?

    Etwas anderes ist es, wenn man sich auf der PS4 eines Freundes als Gast anmeldet. Dort muss man den Spielstand von Hand aus der Cloud ziehen und ihn auch nach dem Spielen von Hand hochladen.

    Hoffe, das hilft… ich find das Hantieren mit den Spielständen selber immer noch recht undurchsichtig und umständlich.

  6. Oliver Fässler - 31.08.2014 12:11

    Hätte ich das mal gelesen, bevor ich mir die UEE für PS 4 im PSN Store geshoppt hatte… Ich habe auf der PS 3 mit dem Kumpel auf der Couch, welcher keine eigene PS3 oder PS4 hat gezockt. Sein Charakter war als Gast gespeichert. Man kann die Savegames ja exportieren, aber kommen wir jetzt irgendwie an seinen ehemaligen Gast-Charakter heran und können diesen dann weiterverwenden unter dem neuen lokalen Account auf meiner PS 4?

  7. Chris - 02.09.2014 00:14

    Kann ich dir ehrlich nicht beantworten, da ich selbst die PS3-Fassung nicht besitze…

    Wenn sein Char mit in deinem Spielstand ist, dann besteht wohl keine Chance. Ist sein Char in einem eigenen Spielstand auf einem eigenen Account auf der PS3, dann könnte es, wenn ich Blizzards FAQ richtig deute, funktionieren, wenn der Kumpel sich einen PSN-Account zulegt und man sowohl das alte Konto auf der PS3 als auch das neue auf der PS4 damit verknüpft. Nur über lokale Accounts wird das wohl nicht funktionieren. Aber das kannst du eher beurteilen als ich: Wenn du deinen eigenen Spielstand schon importiert hast, wirst du ja wissen, ob das nur online geht oder ob es eine USB-Option gibt….

  8. Oliver Fässler - 02.09.2014 05:29

    Ich hab mich beim letzten Kommentar geirrt. Der 2. Charakter ist auf einem eigenen lokalen Account gespeichert auf der PS3. Eine USB-Option konnte ich nicht finden.

    Aber selbst wenn ich über den Umweg eines neuen PSN Accounts den 2. Carakter exportieren könnte, weiss ich nicht ob es funktioneren würde. Denn man kann auf der PS4 scheinbar nur einen Spielstand importieren. Man wird gewarnt, dass bestehenede Spielstände überschrieben werden. Evtl. werden wir diese Uebung mal machen und es ausprobieren…

    Gruss
    Oliver

  9. Chris - 02.09.2014 08:28

    Der 2. Charakter ist auf einem eigenen lokalen Account gespeichert auf der PS3.

    Na dann sollte doch alles glatt gehen!

    Denn man kann auf der PS4 scheinbar nur einen Spielstand importieren.

    Nur einen pro Account. Wenn er sich auf deiner PS4 einen neuen Benutzer mit PSN-Account anlegt, solltet ihr – wenn ihr D3 von diesem neuen Account aus startet, nicht von deinem aus! – ein zweites Savegame importieren können. Der neue Benutzer hat ja seinen eigenen Spielstand.

    Du musst „nur“ das entsprechende Savegame vorher auf der PS3 exportiert haben. Also den lokalen Benutzer mit dem neuen PSN-Account verknüpfen (puh, geht sowas überhaupt?) , D3 mit diesem Benutzer starten und entsprechend Blizzards FAQ sein Savegame exportieren.

    Alles etwas umständlich. Ich drück‘ die Daumen, dass es klappt!

  10. Nighthero - 02.09.2014 13:05

    Hallo, ich habe ein ähnliches Problem … ich habe bei meiner PS4 gestern die Festplatte gegen eine 1TB SSD getauscht … auf der alten HD hatrte ich bereits Diablo3 mit 2 Chars (einen ich und einen meine Frau) laufen. Beide Chars waren jeweils mit einem eigenen PSN und einem eigenen Battlenet Account verknüpft. Speicherstände habe ich bei der alten HD auf einen USB Stick gesichert.
    Nach Einbau der neuen HD und instalieren von Diablo 3 habe ich zwar meinen verknüpften Char wieder, der meiner Frau ist aber nicht wieder ran zu bekommen.
    Für Hilfe wie man beide Chars wieder „aktiviert“ wäre ich sehr dankbar.

    Greetz Nighty

  11. Olivr Fässler - 02.09.2014 15:03

    @Chris
    Danke für die Erläuterungen. Mal sehen ob ich meinen Kumpel zu einem PSN Account überzeugen kann (er hat eine Aversion gegen alles, wo er sich registrieren muss ;-)

    Dann könnten wir es mal ausprobieren bei Gelegenheit.

  12. Chris - 02.09.2014 16:02

    @Nighthero: Mit Accounts für mehrere Benutzer wird das Umziehen ein ganzes Stück umständlicher. Du musst dich auf der PS4 mit der alten Festplatte in jeden Account einzeln einloggen und die Savegames auf USB kopieren. Nach dem Einbau der neuen Festplatte und dem erneuten Anlegen der Nutzerkonten musst du dich in jeden Account extra einloggen und die Savegames dieses Accounts wieder auf die Festplatte kopieren.

    Einen der Schritte vergessen? :)

  13. Oliver Fässler - 02.09.2014 21:47

    Wollte noch kurz melden, dass es wie von Chris beschrieben in meinem Fall klappt. Für einen lokalen Account kann man nachträglich eine PSN Verknüpfung erstellen, und den Spielstand exportieren.

    Auf der PS4 muss man D3 dann einmal mit dem einen Account starten und ein zweites mal mit dem anderen, damit beide Spielstände und Charaktere importiert werden. Sind beide Spielstände importiert, kann man wie gewohnt mit beiden Charakteren Koop spielen.

    Super ;-)

    Wir sind durch die Account-Erstellungs-Hölle gegangen und können nun auf der PS4 wieder zusammen zocken.

  14. Chris - 03.09.2014 01:37

    Yay! \o/
    Freut mich. Und danke für die Rückmeldung!

  15. Nighthero - 04.09.2014 06:25

    Hallo,
    Danke noch ein mal für die Hilfe … es hat nun wirklich geklappt *freu*.
    Schade, dass es keiner Möglichkeit gibt, alle Profile und alle Spielstände zu kopieren …. im Moment war das recht mühsam :)

  16. Chris - 04.09.2014 10:57

    Ja, das war auf der PS3 besser gelöst, da konnte man die Platte in einem Rutsch kopieren. Aber super, dass es funktioniert hat!

  17. Max - 14.09.2014 17:19

    Es funktioniert schon seinen Partner/gast Account von der PS4 zu übertragen.
    Aber umständlich. Der „gast“muss auf der ps3 einen ps account anlegen-diablo mit seinem benutzer starten-spieldaten exportieren. Jetzt kann man auf der ps4 einen 2ten benutzer/gast erstellen mit den selben ps account-startet mit diesem diablo und importiert seinen savegame. Jetz sind wieder beide charaktere von der ps3 auf einem system…..

    Danke blizzard für die Einfachkeit.

  18. Ingo - 10.10.2014 10:13

    Hallo zusammen. Ich habe auch ein Problem. Ich besitze jetzt auch beide Konsolen und habe mir auch d3 nochmal für die ps4 besorgt. Allerdings habe ich für jede Konsole einen eigenen psn Account. Nun kann ich mich nicht auf der ps3 mit dem psn Account der ps4 anmelden um das savegame in die Cloud zu laden. Mir wird angezeigt das ich mich nicht mit einem anderen Benutzer anmelden kann.

  19. Chris - 10.10.2014 17:44

    Dein D3-Savegame auf der PS3 ist ja auch an den dortigen PSN-Account gebunden…. Ich würd einfach auf der PS4 einen neuen Benutzer für den PS3-PSN-Account einrichten und D3 auf der PS4 halt über diesen Benutzer spielen.

    Unterschiedliche Accounts für beide Konsolen sind prinzipiell keine gute Idee. Viele kleinere Spiele sind CrossPlay, wenn du also z.B. Flower o.ä. schon auf der PS3 gekauft hast, besitzt du automatisch die PS4-Version… natürlich nur, wenn beide Konsolen auf denselben Account laufen. PlayStation Plus wirst du wahrscheinlich auch nicht doppelt kaufen wollen, für’s online Spielen auf der PS4 brauchst du das aber.

    Also: halb so viel Accounts, halb so viel Ärger.

  20. McKennitt - 03.11.2014 00:36

    Hi!

    Ich hab da mal ne Noob-Frage: ich habe meinen einen Charakter auf meinem Account der PS4. Meine Freundin hat auf meinem Account ihr Spiel mit ihrem Char begonnen. Damit wir zusammen spielen können, habe ich ihr einen eigenen Ps4-Benutzer angelegt. Jetzt bekommen wir allerdings ihren Charakter nicht auf ihren PS4-Account. Beim Speichern der Daten mittels eines USB-Sticks kann ich nur auf meinem eigenen PS4-Account auf die Daten zugreifen. Bei ihr wird der Stick immer als leer angezeigt.

    Geht das wirklich nicht oder habe ich da irgend eine Logik-Lücke?

  21. Chris - 03.11.2014 15:42

    Ich fürchte, es ist beabsichtigt, dass das nicht geht. Wenn du deine Speicherstände auch auf anderen PS4-Accounts verwenden könntest, könntest du sie ja kopieren und wärst damit in der Lage, Charaktere, Loot und Gold zu vervielfältigen…. Deshalb sind die Spielstände an Accounts gebunden. Genauso, wie du auf dem PC keinen Char von einem battle.net-Account auf einen anderen übertragen kannst, sondern von vorneherein mehrere Accounts brauchst, wenn du mit jemand anderem zusammen spielen möchtest. Da bist du auf der PS4 sogar noch im Vorteil, denn wenigstens musst du das Spiel nur einmal kaufen und nicht für jeden Spieler…

  22. Markus - 16.12.2014 16:46

    Ich lese hier ganz begeistert mich durch die Kommentare und fand sie auch ziemlich hilfreich. Ich Blicke da aber nicht ganz durch Alles durch. Deshalb frage ich jetzt mal. Kann gut sein das die Antwort schon gegeben wurde. Ich habe mit nem Kumpel bei mir d3 uee gespielt. Ich auf meinem psn accoun mit ps+ und er mit seinem psn Account ohne ps+. Die Frage ist jetzt, kann er wenn er bei sich Zuhause jetzt d3 uee spielt und sich mit seinem psn Account einloggt mit dem gleichen char weiter spielen oder nicht? Wir wollen nämlich am Wochenende mit 4 Leuten uns bei ihm treffen und zusammen spielen. Und ich würde gerne meine chars nutzen können

  23. Chris - 16.12.2014 17:32

    Okay, das sind ja zwei verschiedene Themen:

    Du kannst auf deiner PS4 nochmal sicherheitshalber unter Einstellungen >> Anwendungsdaten schauen, ob dein aktueller D3-Spielstand online gespeichert ist. Bei deinem Kumpel meldest du dich dann als Gast mit PS-Plus-Account an und lädst im selben Einstellungsmenü deinen Spielstand auf seine Konsole runter. Nach dem Zocken lädst du deinen Spielstand dort wieder hoch in die Cloud. Das macht die PS4 bei Gästen nicht automatisch…

    Beim Spielstand deines Kumpel sieht das anders aus. Hat man kein PS-Plus, muss man den Spielstand per USB-Stick transportieren. Habt ihr auf deiner PS4 einen richtigen Benutzer-Account für ihn angelegt, müsste man sich nur nochmal mit seinem Account bei dir anmelden und den Spielstand auf einen Stick kopieren und auf seine PS4 überspielen. Falls noch nicht geschehen. Hatte er sich bei dir als Gast angemeldet, dann hat er den Spielstand hoffentlich schon mitgenommen… wenn sich ein Gast abmeldet, hebt die PS4 seine Spielstände nicht auf. Darauf macht sie auch mit großem Warnhinweis aufmerksam.

    Ich hoffe, das hilft. :)

  24. YJ - 28.03.2016 16:21

    Kleine frage kann man den kreuzritter von reaper of souls auch in d3 spielen wenn man beide speile hat

  25. Missingno. - 01.04.2016 08:42

    Spontan (als Nicht-Besitzer einer PS3/4, von Diablo 3 oder RoS) hätte ich gesagt: nein. Aber da Reaper of Souls ein Addon ist, spielt man ja quasi Diablo 3 mit Kreuzritter, wenn man Reaper of Souls spielt, so wie man bei LoD auch quasi D2 mit Assassine und Druide gespielt hat.

Hinterlasse einen Kommentar