Polyneux spricht, Vol. 49 (Switch-Edition)

Andere Podcasts laden sich Gäste ein, doch Polyneux geht wie immer eine Stufe weiter: Der Moderator des heutigen Abends* ist Nintendo-Switch-Eigentümer Stiftnürsel, langjährigen Polyneux-Lesern sicher noch durch Hits wie „Blutmanns Tagebuch“ bekannt und ganz neu auf Dialogoption.de zu lesen. Zu Gast sind ZiB (Planearium.de / Zwerg-im-Bikini.de), die Stiftnürsels Switch manchmal aus der Ferne betrachten darf, und Chris, der im Januar noch sagte, er kauft sich keine Switch.

*der „heutige Abend“ war der 18. September

Shownotes:
0:03:00 „Im Wintergarten spiele ich am liebsten“ – Warum eine Switch, wenn man eine Wii U hat?
0:10:00 Freiheit für die Joy Cons – Nein zur Halterung
0:13:40 „Wir kommen um Toilettengespräche nicht herum“
0:15:30 Couch Coop wie in der Werbung!
0:16:40 Bomberman zu acht
0:19:00 Es gibt im Leben nichts geschenkt
0:23:30 1- 2- Switch
0:26:00 Snipperclips
0:28:40 Overcooked
0:30:50 Kleinteiliges Zubehör, passende Bildschirmgröße und Zugluft durch Lüfter
0:38:45 „Deshalb habe ich meinen 3DS auch entsorgt.“
0:39:20 „Wir fangen mit dem langweiligsten Spiel an: Zelda“
0:41:50 „In Zelda kann man Kühe töten!“
0:44:30 Die Switch im Standby
0:47:50 Mario Kart 8 Deluxe
0:48:30 Lego City Undercover
0:50:00 The Binding of Isaac
0:53:00 Bomberman für sehr viel Geld
0:54:00 Sheppy
0:59:00 Graceful Explosion Machine
1:00:50 Snake Pass
1:02:40 Blaster Master Zero
1:05:00 Boom Beast
1:08:00 Switch – die neue Indie-Konsole?
1:08:20 Mario + Rabbids: Kingdom Battle
1:27:00 Zukunftsmusik: Super Mario Odyssey
1:29:30 Skyrim ist ein zu großes Spiel
1:32:30 NBA 2K18 Legend Edition
1:33:20 DOOM
1:33:50 project OCTOPATH TRAVELER
1:34:30 Pokemon und Animal Crossing
1:37:00 Metroid, New 2DS und GameBoy Micro
1:40:00 Mehrere Profile und Speicherstände

Nintendo ist inzwischen auf unsere Kritik eingegangen und ermöglicht seit kurzem, Profile auf eine andere Switch-Konsole zu verschieben. Spielstände in der Cloud abzulegen, ist weiterhin nicht möglich: Wenn die Switch kaputt geht, sind die Spielstände weg.

1:43:30 Weitere Baustellen im Switch-Betriebssystem

Im lokalen Multiplayer mehrere Konsolen auch ohne Internetzugang auf den gleichen Patch-Stand zu bringen, ist durch Datenaustausch per WLAN untereinander inzwischen ebenfalls möglich.

1:45:00 Miiverse und StreetPass sind weg!
1:50:00 Sprachchat in eigener App?
1:53:40 Stardew Valley
1:56:00 Golf Story
1:58:20 Xenoblade Chronicles 2
2:00:00 Evolution in Nintendos Konsolen-Entwicklung
2:01:20 Warten auf Wario Ware
2:02:00 Warum kein neues Final Fantasy Tactics? Kommt Ni No Kuni 2 auf die Switch? Warum gab es Bildstörungen im letzten Metroids-Trailer?
2:05:00 Zu wenige Spiele? Sicher nicht!

Die Intro-/Outro-Musik stammt von Reilly Brown aka Mizuki’s Last Chance.

Play

Links zum Podcast: RSS-Feed | iTunes


Tags: , , , , ,  

8 Kommentare

  1. mibster81 - 03.11.2017 10:49

    Sehr unterhaltsamer Cast, danke dafür! Was ich allerdings selbst als Nintendo-Fan nicht verstehe, ist, wie ihr darauf kommt, Couch Co-op gäbe es praktisch nur bei der Switch, bzw. das einzige vernünftige auf der PS4 wäre Diablo 3.

    ähm. Rocket League, Towerfall, Worms. Enter the Gungeon etc sind euch hoffentlich schon ein Begriff, oder?

  2. Chris - 05.11.2017 14:54

    Sorry für die späte Antwort, bin gerade beruflich in Asien unterwegs und gut beschäftigt.

    Deinen Einwand kann ich nachvollziehen, aber: Stiftnürsel und ZiB haben keine PS4 und haben sogar im Falle des von mir angepriesenen Overcooked darauf hingewiesen, dass es davon schon länger eine PS4-Fassung gibt. Die Aussage war komplett auf meinem Mist gewachsen und ist tätsächlich natürlich meine persönliche Wahrnehmung, auch verzerrt durch die Genres, die meine Freunde und ich gerne spielen. Du hast prima Beispiele für Couch Coop auf der PS4 genannt, mir fällt spontan auch noch Pix the Cat ein, aber wir kommen trotzdem immer wieder zu Diablo 3, Rayman Legends o.ä. zurück, die ja ursprünglich sogar PS3-Spiele waren.

  3. Missingno. - 06.11.2017 12:52

    Danke für die ausführlichen Shownotes. Das macht es irgendwie einfacher den zweistündigen Podcast fürs Kommentieren noch einmal Revue passieren zu lassen. Perfekt wäre gewesen, wenn die Spiele auch noch verlinkt wären. Erspart das selber tippen bei der Internetsuche. :D

    Ich habe immer noch keine Switch, vermutlich weil ich eine Wii U und einen 3DS und auch sonst gerade genug um die Ohren habe. Aber auch, weil ich von der Spielauswahl noch nicht überzeugt bin. Konzeptionell dagegen wäre ich voll dafür, dass sich Nintendo in Zukunft auf den Switch-Hybrid konzentriert und den 2/3DS überflüssig macht.

    Was den Couch-Coop angeht – findet der auf den anderen Konsolen statt? Also ich persönlich hatte ja bei der 360 nur Rock Band exzessiv mit anderen Leuten gespielt, bei der PS3 fällt mir trotz Unterstützung für sieben und Vorhandensein von mindestens zwei Controllern nichts so richtig ein. Es gibt ja Leute, die FIFA spielen und dies dann auch Offline an einer Konsole tun, aber dann wird es auch schon wieder dünn. Ich könnte mir vorstellen, dass das bei der Wii (U) und jetzt bei der Switch einfach „natürlicher“ ist, während Xbox und Playstation eben den Fokus auf den Online-Multiplayer legen. Also, wie gesagt, meine Erfahrung/Meinung – da bin ich schon irgendwie bei Chris.

    Das Einstellen/Umwürfeln ihrer Online-Angebote hat ja bei Nintendo auch irgendwie Tradition. Ich persönlich finde es schon etwas schade, dass Streetpass und Miiverse verschwinden; so richtig viel genutzt habe ich sie aber nicht. Wenn das bei anderen genauso war, kann ich die Entscheidung schon irgendwie nachvollziehen, gerade, was auch den Aufwand und die Kosten für die Moderation angeht.

  4. Chris - 09.11.2017 03:23

    Auf der 360 haben wir u.a. Ego-Shooter im Splitscreen gespielt, die Kampagnen der diversen Gears-of-War-Teile zum Beispiel. In bierseliger Atmosphäre war das eigentlich immer recht unterhaltsam.

    Spieleauswahl auf der Switch: Super Mario Odyssey ist schon sehr, sehr gut! Die Story liegt da jetzt hinter mir, aber damit hat man ja das Spiel noch lange nicht durch…. Aber klar: Wenn man Zelda für die Wii U hat, ist Odyssey aktuell der einzige wirkliche Kaufgrund für die Switch. Das ist schon noch ein bisschen dünn. Bei mir als Nicht-Wii-U-Besitzer war die Lage ja anders: Aus meiner Warte hat die Switch mit Zelda und Odyssey gleich zwei Spiel-des-Jahres-Anwärter.

  5. Missingno. - 09.11.2017 14:31

    Ego-Shooter mit Gamepad im Splitscreen – die 90er haben angerufen und irgendwas mit N64 und Goldeneye … ;-) Okay, ich würde jetzt auch sagen, dass GoW alleine ziemlich langweiliger Mist ist (in bierseliger Atmosphäre mit einem Kumpel könnte die Weile kürzer sein) und zusammen mit einem Kumpel habe ich auch Borderlands auf der Xbox 360 im Splitscreen-Coop gespielt, was meistens ganz okay war. Dennoch war Borderlands 2 am PC nachher so viel besser, was bestimmt nicht am Spiel an sich lag.

    Das lustige ist ja, dass die beiden Spiel-des-Jahres-Anwärter mich gar nicht so wirklich reizen. Zelda:BotW wäre das erste große Zelda für mich und 3D-Marios konnten mich nach Mario 64 nicht wirklich überzeugen, egal wie toll diese Spiele sind. So vom Podcast her, klang für mich „Mario + Rabbids: Kingdom Battle“ noch am interessantesten. Ich bin aber ziemlich sicher, dass da noch mehr kommen wird, womit ich früher oder später abgeholt werde.

  6. Zwerg-im-Bikini - 13.11.2017 18:00

    Ich weiß gerade gar nicht, ob wir im Podcast schon erwähnt hatten, wie viel Spaß der Coop Modus von Mario+Rabbids macht. Ich glaube, den hatten Nürsel und ich erst nach der Aufnahme richtig angespielt… jedenfalls: Der wird im Spiel leicht übersehen, ist aber sehr gelungen. Deshalb hier noch mal eine extra Erwähnung. :)

  7. Chris - 16.11.2017 17:30

    @ZiB: Nee, den kannte ich tatsächlich noch nicht. Danke für den Tipp!

    @Missingno.:

    Okay, ich würde jetzt auch sagen, dass GoW alleine ziemlich langweiliger Mist ist (in bierseliger Atmosphäre mit einem Kumpel könnte die Weile kürzer sein)

    GoW ging für mich überhaupt nur in bierseliger Atmosphäre mit Kumpel. Alleine fand ichs ziemlich unterträglich, zu zweit sehr lustig. Hängt natürlich auch vom Kumpel ab.

  8. Urs - 17.11.2017 11:14

    Ich dachte kurz, dass mit GoW God of War gemeint ist und wollte mich erregen. Aber auf Gears bezogen muss ich zustimmen: Dummer Quatsch, nur in Gesellschaft erträglich.

Hinterlasse einen Kommentar