Ruhet in Frieden

Wenn man sich in Banished am „Mountain-Men“-Achievement versucht, geht das meist nicht ohne Opfer ab. Auf einer kleinen Karte in den Bergen soll man zwanzig Jahre lang eine Siedlung auf über 50 Einwohner halten. Bei unwirtlichsten Klimaverhältnissen. Um es spannender zu machen, schalte ich auch noch die Desaster ein und starte auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad, obwohl das für das Achievement gar nicht nötig wäre. Anja ist die Erste, die für meinen Wagemut bezahlen muss. Weil ich die Nahrungsmittelversorgung nicht gebacken kriege, verhungert die Kleine. Sie bleibt über die folgenden Jahre nicht die Einzige.

Den Weg hin zum „Mountain Men“ habe ich als Video dokumentiert. 80 Minuten Überlebenskampf, garniert mit einigen Tipps für Banished-Neueinsteiger. Wozu brauche ich einen Marktplatz? Mit welchen Waren sollte ich handeln? Ist das schlimm, wenn meine Leute keine Ausbildung haben?

Wem das zu lang und langweilig ist, der schaue Tonis Titanfall-Video.


Tags: , , , , ,  

18 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu