Polyneux Spricht, Vol 42. (No Man’s Sky-Edition)

Wir podcasteten erneut! Und mit nur knapp zweimonatiger Verspätung widmen wir uns einem Spiel, welches schon vor Veröffentlichung einigen Spieler_Innen die Hutschnur explodieren ließ: Das Weltraum-Crafting-Survival-Gedödel No Man’s Sky! Behandelt wird das Thema von einer der zahlreichen Polyneux-Top-Besetzungen: Manche nennen sie die einsilbigen Drei, in der Regel firmieren sie unter ihren Kampfnamen Chris, Don und Urs. In über anderthalb Stunden redet sich das dynamische Trio die Köpfe heiß und stellt sein beeindruckendes Halbwissen zu No Man’s Sky, der Games-Industrie im Allgemeinen und mitteleuropäischen Nationalfeiertagen unter Beweis.

Um Verzeihung bitten müssen wir für die leicht unterdurchschnittliche Klangqualität. Chris ist vor kurzem in eine Blechdose gezogen und hatte noch keine Zeit zum Tapezieren, daher scheppert es ein wenig. Dafür konnten wir das in der Vergangenheit gelegentlich aufgetretene Fiepen eliminieren. Es wird eben nicht alles schlechter! Jetzt aber schnell viel Vergnügen beim wichtigsten Podcast des Jahres.

Statt Shownotes gibt es dieses Mal nur drei immens wichtige Links. Viel Spaß damit!

Make America Great Again: The Trump Presidency

HerpDerp for YouTube (Chrome)

HerpDerp for YouTube (FireFox)

 

Die Intro-/Outro-Musik stammt wie immer von Reilly Brown aka Mizuki’s Last Chance.

Play

Links zum Podcast: RSS-Feed | iTunes


Tags: , , , , , , , , , , , , ,  

9 Kommentare

  1. Missingno. - 05.10.2016 10:23

    3G – geladen, gespielt, gelöscht – in unter zwei Stunden.

  2. Chris - 05.10.2016 22:33

    Wow, die Notfall-Headset-Variante klingt ja wirklich phänomenal katastrophal. Sorry, Leute! Danke, Windows 10! Gelobt seien deine Upgrades, die ungefragt Treiber austauschen und bereits deinstallierte Apps neu installieren.

  3. Urs - 06.10.2016 20:00

    Ich habe dir doch gesagt, dass du lieber in diese Kathedrale aus Torf hättest ziehen sollen, Chris. Da wäre der Sound zehn mal besser gewesen!

  4. molosovsky - 07.10.2016 19:25

    Jöh, da freue mich extremst, dass ich morgen zum Samstagsfrühstück schon was Feines uff de Ohren hab. Andererseits bin ich ein wenig geknickt, denn über NMS hätt ich gerne mitgebabbelt (obwohl ich das Zentrum der Galaxis immer noch nicht erreicht habe … aber hey: ich hab immerhin die Galapagos-Trophäe fürs Scannen von lustigen Viechern).

  5. Urs - 08.10.2016 14:37

    Zu dem Thema hätten wir dich als Vorsitzenden der „Zen Church of No-Man’s-Skying“ in der Tat einladen müssen. Beim nächsten Mal gibt’s Blumen und eine Karte!

  6. molosovsky - 12.10.2016 19:20

    The Molo abides & sacht OOOOOOMMMMMMM!

  7. speedy-a - 25.11.2016 09:25

    Viel wahres über das Kaufverhalten der Gamer :) Ich finde das gar nicht gut das man Indie Spiele unter 20 Euro auf Steam zurückgeben kann. Das müssten die definitiv ändern. Die kleinen Teams sitzen da teils Jahre lang an den Spielen und wer heute die Katze im Sack kauft ist doch selber mit in Schuld. Die haben oft knapp kalkulierte Preise mit 4.99 Euro oder 9.99 Euro. Mit dem Internet /YouTube kann man sich doch informieren was für ein Spiel das ist. Da gibt es tausende Beispiele in den Steam Bewertungen zb die nur zustande kommen weil die Gamer sich nicht vorher informieren. Auf jeden Fall wieder ein super Podcast :)

  8. Chris - 27.11.2016 13:49

    Danke! :)

  9. Pingback: Polyreuxblick 2016 | Polyneux

Hinterlasse einen Kommentar