Polyneux spricht, Volume 6 (Gamescom-Edition)

Obwohl wir im letzten Jahr, nachdem wir einige stressige Tage bei 38° C im Schatten und angenommen ein Hundert Prozent Luftfeuchtigkeit in den Sümpfen rund um Köln verbracht und gebetsmühlenartig immer wieder das Mantra “Wir sind zu alt für den Scheiß!” aufgesagt hatten, machten sich eure Lieblings-Junkies dennoch wieder auf den beschwerlichen Weg auf das andere, unschöne Ufer der Elbe und darüber hinaus.

Wie zu erwarten war, gab es auch in diesem Jahr ein paar winzige Kleinigkeiten, die uns unangenehm aufgefallen sind: Jörg Langer, teilweise lange Schlangen (also Ansammlungen von Menschen, nicht Reptilien, obwohl sich einige von denen wie die Tiere auf die, Punkt Nr. 2, Messebabes gestürzt haben) selbst am Fachbesuchertag, die Lautstärke an einigen Ständen (man kam sich manchmal vor wie in einem Bombenhagel; a propos Bombenhagel…), die Bundeswehr, die dort nichts verloren hatte, mieses teures Essen, abstürzende Konsolen, daß wir Ben vom KiKa (“Markenzeichen: Wollmütze”) nicht getroffen haben, und Jörg Langer (Markenzeichen: Erfinder der… ach, von überhaupt nichts).

Auf der anderen Seite sind uns auch ein paar schöne Dinge widerfahren. Wir hatten zum Beispiel das Vergnügen, nette Menschen wie Manu und nette Menschen, die zudem bekannte Spiele-Designer sind, wie Eric Chahi, zu treffen. Wir durften, wenn auch viel zu kurz, vielversprechende Spiele und Technologien, beispielsweise “Lego Universe” und Sonys “Move”, ausprobieren. All dies hat uns derart versöhnlich gestimmt, daß es durchaus vorkommen könnte, daß wir uns im nächsten Jahr noch mehr Zeit für die Messe nehmen werden und mit mehr und gehaltvolleren Informationen und Einschätzungen aufwarten werden…

Aber hört selbst:

Die Gewinnspiel-Einsendungen haben wir selbstverständlich nicht vergessen, wir arbeiten dran.


Tags: , , , , , , , , , , , ,  

34 Kommentare

  1. Manu - 22.08.2010 13:16

    Übersoft gefällt mir auch gut zur Zeit und die neu angekündigten Spiele sahen auch vielversprechend aus. Aber man darf nicht vergessen, dass das das gleiche Übersoft ist, was unsere spielenden PC-Kollegen mit den fiesen Schikanen bei Splinter Cell und AC2 gängelt. Ein Grund mehr für mich, NUR noch auf Konsolen zu spielen.

  2. Manu - 23.08.2010 10:03

    PS: Der Podcast hätte ruhig etwas länger sein können. :-) Ernsthaft.

  3. Missingno. - 23.08.2010 12:58

    Hm… ich muss sagen, mir hat der erste Driver-Teil gefallen. Und auch der Wii-Ableger Parallel Lines war ein schönes Mini-GTA. Driver 2 und 3 kenne ich nicht, sollen aber sehr mistig gewesen sein. Ich sehe jedenfalls dem neusten Werk durchaus hoffnungsvoll entgegen. ;)
    Was Kinect und Move angeht, habt ihr das schön beleuchtet. ;) Als Wii-Spieler der ersten Stunde fühle ich da mit.
    Faustregel für Messebabes: je uninteressanter der Stand, desto weniger Klamotten haben sie am Körper. Sehr schön beim Käs-King zu beobachten. :D Ich habe ja nichts dagegen, dass da nette (im Gegensatz zu nuttigen) Hostessen sind, die mir einen Controller in die Hand drücken, über die Schulter sehen und schweinische SachenErläuterungen zum Spiel ins Ohr flüsternschreien. Nintendo/Sony/Microsoft macht das ganz ordentlich. (Wobei die am Sony-Stand leider keine Ahnung von dem Spiel hatte, das sie da aufgebaut hatten. O-Ton: „Du kannst die Fackel auch irgendwie werfen… probier’s doch einfach mal aus.“)
    Die Bundeswehr war schon immer auf der Spielemesse, schon zu guten alten Games Convention-Zeiten. Ob es etwas bringt, keine Ahnung, aber zumindest zu den normalen Besuchertagen haben sie dort viel Chancen „männlich, 16“ zu treffen. Soll ich mich das nächste Mal „bewerben“? :D Ich bin zwar auch viel zu alt, aber das sieht man mir nicht an. Jedes Jahr musste ich (trotz meines roten Bändchens, bzw. dieses Jahr am Fachbesuchertag sowieso) am Sony-Stand meinen Ausweis zeigen. JEDES JAHR (seit GC 2006) die gleiche Scheiße!
    Was sagt ihr denn dann eigentlich zum Stand der Agentur für Arbeit?

  4. HomiSite - 23.08.2010 15:35

    Die letzte Viertelstunde war ja meinungsstarkes Gebashe, ohne in AreaGames-Podcast abzudriften :). Der Bundeswehr-Stand in all den Jahren war immer grenzwertig; Agentur für Arbeit find ich aber nun nicht schlimm. Die GC/gc als Jugendmesse ist eben für viele Anbieter interessant und wenn man dort als Besucher viele Infoangebote wahrnehmen kann, finde ich es okay.

    Bin jetzt auf die Fazits zur zweiten gamescom gespannt. Die Wege sollen ja breiter gewesen sein, aber wenn es im Umkehrschluss eher wenig Spielstationen gab, ist das dämlich (ist ja auch die Gratwanderung der Messe: Publikumsmesse als auch Presseveranstaltung). Die Fläche der Messe war dieses Jahr übrigens genauso groß wie 2009.

    Ich finde das Besucherplus von 9.000 für die Region eher schwach, auch liegen die Ausstellerzahlen (sowohl national als auch international) gleich auf oder sogar unter der Games Convention 2008! Bei Fachbesuchern und Medienvertretern sehe ich auch „nur“ normales Wachstum.

    PS: Hm, werden die alten Pressemitteilungen der Koelnmesse gelöscht? Abschlussbericht 2009 finde ich nicht mehr an offizieller Stelle.

  5. Jamek - 24.08.2010 01:29

    Mir ist eine Länge der Podcasts zwischen 30 und 90 Minuten ganz recht.

    Aber um ehrlich zu sein verstehe ich den Wirbel um solche Messen heutzutage echt nicht mehr.
    Vom großen Spielemagazin bis zum kleinen Blog meint jeder die ach so wichtigen Informationen, die diese Messe angeblich preisgibt, in die Welt verbreiten zu müssen.
    Da gibt es doch im grunde gar nichts wirklich Neues und Informatives zu berichten, was nicht schon vorher in Form von Trailern und News mitgeteilt wurde, oder?
    Meiner Meinung nach hätten hier eine Handvoll Wörter gereicht, um einem derartigen Ereignis die gebührende Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.

    Interessanter als den 100. Messebericht fände ich Eure Meinungen zu Spielen die bereits erhältlich sind. All den Geheimtipps, Oldies, Indies da draussen, die bisher zu kurz gekommen sind oder zurecht zerrissen gehören.

  6. Nico79 - 24.08.2010 14:35

    Wieder eine schöne Folge! :D

    Also ich finde Kinect und Move jetzt weder besonder kacke noch besonders toll.

    Werde ich mir aber wohl zulegen, aber nur wegen der coolen Minority-Report-haften Steuerung der Xbox im Dashboard. ;D

  7. Missingno. - 24.08.2010 15:28

    @Jamek
    Auf der diesjährigen Gamescom konnte man Kinect und Move selbst testen. Das ist etwas, das einem kein Trailer und keine News vermitteln kann. Dagegen kann man dann selbst seine Ersteindrücke in Blogs, Podcasts, etc. verwursten. ;)
    Und auch für viele Spiele ist so ein „Hands-On“ aussagekräftiger als alles andere.

  8. Nille - 24.08.2010 21:48

    Die Themen-Podcasts sind in Arbeit.. Versprochen.

  9. Dr.Acula - 25.08.2010 10:29

    Ich bin echt baff wieviel ihr diesmal rumgelästert habt. Sich über dicke picklige Menschen lustig zu machen ist echt mies und so 90er.

  10. Nico79 - 25.08.2010 14:14

    Mal noch ’ne andere Frage:
    Was habt ihr eigentlich gegen den Langer? ;D

    Und warum „Übersoft“??

    Fragen über Fragen… ;)

  11. Christian - 25.08.2010 14:52

    @Dr. Acula: Leute, die sich über Cliché-hafte Vor-Verurteilungen ihrer Umwelt beschweren, sich dann aber als genau die fiesen Cliché-Nerds entpuppen, von denen sie sich eigentlich distanzieren wollen, MUSS man einfach dissen.
    Auch und gerade, um einen gewissen guten Ruf unseres Hobbys zu wahren und sich von solchen Gestalten zu distanzieren. Ein Mindestmaß an Körperhygiene und Selbstachtung kann man sogar von Menschen erwarten, die täglich 8 Stunden und mehr vor WoW hocken und das Tageslicht samt -geschehen weitestgehend ausblenden.
    Offenbar sieht das die angesprochene Zielgruppe aber leider anders.
    Das gilt aber nicht nur für WoW-Spieler. Schonmal bei einem der Symphonic-Konzerte in Köln gewesen? Man möchte meinen, ein gewisser Prozentsatz der dort Anwesenden (und ich würde diesen auf traurige 25% Minimum beziffern) scheint es auf nichts anderes anzulegen, als auf Teufel komm raus für „Das Model & der Freak“ gecastet zu werden.
    Warum also sollte man darüber nicht mal ablästern dürfen? Vor allem, wenn es in so harmloser Weise geschieht, wie nille und S2 es im Podcast tun. Wäre ich mit von der Partie gewesen, wäre es garantiert nicht so jugendfrei abgelaufen ;-)
    Mal davon abgesehen, dass die angesprochene Zielgruppe ihrerseits in keinster Weise daran gehindert wird, sich über die Arschlöcher von Polyneux auslassend, ganze Foren vollzuspammen. Es ist ein stetiges Geben und Nehmen. Harrrr.
    (Ich weiß: ich bin fies und gemein, teile gerne aus, stecke aber ungern ein. Ja und?)

    @Nico79: Manche Insiderwitze müssen einfach Insiderwitze bleiben. ;)

  12. Missingno. - 25.08.2010 16:03

    für „Das Model & der Freak“ gecastet zu werden

    Wo bekommen die alle das Model her? ;)

  13. Dr.Acula - 25.08.2010 16:05

    Ich war halt nur Baff weil ihr euch sonst so zurückhaltet und jetzt plötzlich so losgebasht wurde. Die beiden haben ordentlich ausgeteilt. Spieleveteranen, PS3/Xbox360, Langer alle waren sie mit dabei.

  14. Christian - 25.08.2010 17:07

    Ich hätte da noch so ein paar Minuten allerübelstes Rumgebashe aus unserem allerersten Podcast auf Halde liegen. Hätten wir das damals veröffentlicht, wäre der Schneider-Johne mit seiner Rasselbande wahrscheinlich schon bis an die Zähne bewaffnet zu uns gefahren gekommen ;-)

  15. Manu - 25.08.2010 18:42

    @Nico79:

    Übersoft ist gar kein Insider, das hat Nille neulich im polyneux-Twitter-Stream gepostet. Es war eine Pressemitteilung, in der tatsächlich Ubisoft als Übersoft drinstand. Herrlich, finde das ja den viel besseren Firmennamen.

  16. Missingno. - 25.08.2010 20:43

    Was ist Twitter?

  17. SpielerDrei - 25.08.2010 22:22

    Neeneenee. Driver 1 war soo gut!

  18. Dr.Acula - 26.08.2010 10:05

    Na los! her damit. Mich interessiert es brennend was ihr so zu sagen habt über die Veteranen.

  19. Christian - 26.08.2010 11:50

    Neneneee, das bleibt schön im Giftschrank. Wir hängen an unserem Leben ;D

  20. Nico79 - 26.08.2010 16:53

    @Manu:

    Ah, ok, verstehe!
    Danke für die Aufklärung! ;D

  21. SagNeinZuAvatar - 26.08.2010 22:47

    Ich stelle hiermit den Antrag, daß Avatare bei Polyneux nicht den Look der XBox360 oder Wii Männchen haben dürfen.

    In jedem 2. Forum muss ich mir diese dämlichen 360-Hackfressen reinziehen. Kann man nicht wenigstens bei Polyneux davon verschont bleiben? :'(

    Ich bitte das Polyneuxteam inständig, Christian und die anderen Geschmacksverirrten davon zu überzeugen, diesen unsäglichen Trend nicht weiter mitzugehen.

  22. Manu - 27.08.2010 10:06

    [x] dafür.

  23. Missingno. - 27.08.2010 11:28

    Hm… hat Sony die Avatare noch nicht kopiert? Die haben doch Second LifeHome?

  24. Nille - 27.08.2010 13:45

    Manu
    27.08.2010 – 08:06
    [x] dafür.

    Auf einen derart unverschämt formulierten Off-topic-Kommentar anders zu reagieren als ihn zu ignorieren oder zu ihn zu löschen, geschweige denn, ihn zu unterstützen, gefällt mir, gelinde ausgedrückt, überhaupt nicht gut!

  25. Tobi - 27.08.2010 14:03

    Hm aber irgendwie hat er schon recht, mich nervt diese Avatar Klonarmee auch.
    Bald hat sie die komplette Forenwelt assimiliert.

    (x) Dafür!

  26. Christian - 27.08.2010 14:18

    Auf einen derart unverschämt formulierten Off-topic-Kommentar anders zu reagieren als ihn zu ignorieren oder zu ihn zu löschen, geschweige denn, ihn zu unterstützen, gefällt mir, gelinde ausgedrückt, überhaupt nicht gut!

    Bin auch dafür, diese Kommentartrolle alle einzeln aufzusuchen und zu verprügeln ;D

  27. Manu - 27.08.2010 15:11

    @Nille:
    es war eine Bitte und beleidigt in keinster Weise die Autoren als Hackfressen sondern den Look der xbox Avatare. Ich finde die auch nicht hübsch, darum darf ich diesen Antrag eines Lesers ja wohl bitte unterstützen.

    Offtopic? ja, aber es betrifft die Seite, also finde ich das in Ordnung.

    Usern oder mir den Mund verbieten, wenn Sie mit Verbesserungsvorschlägen ankommen? Sorry, nein.

  28. Arthur - 27.08.2010 16:11

    zu Nille:
    Sind deine Eltern Beamte, daß du so um Sittlichkeit und Recht und Ordnung bemüht bist? Oder hast du nur zuviel Hausmeister Krause gesehen? ;D

    Ich finde ihr würdet gut daran tun, solche Geschichten etwas weniger verkniffen zu bewerten.
    Vielleicht kann sich ja SagNeinzuAvatar nochmal dazu äußern, aber auf mich machte sein Eintrag nicht den Eindruck, als wäre er böswillig, sondern eher mit einem Augenzwinkern zu verstehen.

    Wenn ihr jeden Offtopic Beitrag gleich wie der Teufel das Weihwasser verdammt, tut ihr euch und der Lesergemeinde jedenfalls auch keinen Gefallen.

    Ein bißchen mehr Lockerheit und Gelassenheit würde euch jedenfalls besser zu Gesicht stehen.

    PS: Natürlich alles nur meine Meinung und ihr dürft das gerne auch anders sehen. 8)

  29. Christian - 27.08.2010 16:27

    Bin eigentlich nur noch ich in der Lage, den Sarkasmus aus den Zeilen herauszulesen? Warum fühlt sich jetzt schon wieder alle Welt angegriffen, wenn nille mal ’nen Joke macht?

    Aber um mal auf das Off-Topic einzugehen:
    1. Ich mag meinen Xbox-Avatar. Weil er aussieht wie ich. Und weil ich einer der ersten war, die so einen hatten.
    2. Nein, ich mag meinen Xbox-Avatar hier auch nicht mehr sehen, sondern hätte tatsächlich gerne für alle Teammitglieder einheitlich durch einen unserer Illustratoren gestaltete, höher aufgelöste Comic-Avatare nach realem Vorbild, um hier endlich mal auch optisch etwas mehr Persönlichkeit hereinzubringen.
    3. Nein, diese von mir gewünschte Einführung der Avatarre wird es niemals geben, da wir uns intern in keinster Weise auf deren Umsetzung verständigen können.
    4. Um den Einwänden bzgl. anderweitiger Gestaltungsmöglichkeiten von Avataren präventiv entgegenzutreten: Nein, Fantasy-Avatare ohne direkten Bezug zum Autor bzw. dessen eindeutige Identifizierbarkeit durch seinen Avatar lehne ich rundheraus ab, da sie zum gleichen Problem der Foren-Eintönigkeit führen.
    5. Also bleibt wohl alles beim Alten und wir nutzen unsere Xbox-Avatare weiterhin wie Kraut und Rüben und wie es uns beliebt.
    Love it or leave it.

  30. Missingno. - 27.08.2010 16:47

    @OffTopic
    Ich bin dagegen, denn ihr seid dafür.
    Ich bin dagegen, ich bin nicht so wie ihr.
    Ich bin dagegen, egal, worum es geht.
    Ich bin dagegen, weil ihr nichts davon versteht.
    Ich bin dagegen, ich sage es noch einmal:
    Ich bin dagegen, warum ist doch egal.

    *summ*

    Warum fühlt sich jetzt schon wieder alle Welt angegriffen, wenn nille mal ’nen Joke macht?

    Love it or leave it.

    They see me trollin‘, they’re hatin‘. XD

  31. Nille - 27.08.2010 19:39

    Usern oder mir den Mund verbieten, wenn Sie mit Verbesserungsvorschlägen ankommen? Sorry, nein.

    Das verlange ich auch nicht. Aber Personen, die unverschämterweise irgendetwas von uns fordern, sich dabei auch noch extrem im Ton vergreifen und zudem Team-Mitglieder an den Pranger stellen und beleidigen, will ich auch nicht einfach so hinnehmen müssen. So etwas sollte man sich nicht bieten lassen, weder von Angesicht zu Angesicht, noch im Web; zumal, wie im aktuellen Beispiel geschehen, sich darauf hin auch andere Subjekte dazu berufen fühlen, ihre unverschämten und/oder inhaltsleeren Kommentare hier zu entsorgen.

  32. Missingno. - 27.08.2010 20:23

    zumal, wie im aktuellen Beispiel geschehen, sich darauf hin auch andere Subjekte dazu berufen fühlen, ihre unverschämten und/oder inhaltsleeren Kommentare hier zu entsorgen.

    Christian (oder Nille), hilf mir mal! Ist das jetzt auch Sarkasmus oder sollte ich mich ein wenig angegriffen fühlen?

  33. Porter - 27.08.2010 22:15

    @ SagNeinZuAvatar
    Vorsicht, Nille ist extrem sensibel wenn es um Kritik geht, und wenn die dann noch Off-Topic ist…uhh, da hab ich mir kürzlich auch erst einen bösen Anschiss abgeholt ;)

    @ Nille
    Findest du nicht das du hier etwas überdramatisierst?
    Ich meine „einen Antrag stellen“ mit einer „unverschämten Forderung“ gleichzusetzen, oder „Teammitglieder an den Pranger stellen und beleidigen“, weil er ein bißchen über die XBox Avatare ablästert, ist doch vielleicht etwas zu dick aufgetragen, oder?

    Außerdem finde ich es sowieso etwas bigott, wenn du in diesem Fall so extrem dünnhäutig reagierst, aber auf der anderen Seite im Podcast einigen Messeteilnehmern die volle verbale Breitseite verpasst und nach Herzenslust über die dicken Pickelkinder ablästerst.

    Ansonsten nichts für ungut. Euer Forum, Eure Regeln.
    :)

  34. Nille - 28.08.2010 04:55

    Ich weiß nicht.. Ich finde, als „Geschmacksverirrter“ muß sich hier niemand bezeichnen lassen.

    Was den Podcast betrifft, hast du Recht. Ich habe nichts gegen Menschen mit Übergewicht, es fiel allerdings auf, daß viele Personen vom Idealgewicht weit entfernt waren. Es tut mir leid, daß ich es so nich gesagt habe, aber ich fand hauptsächlich das Verhalten derjenigen, die da bei den spärlich bekleideten Damen Körperkontakt gesucht haben und, mit riesig großen Taschen ausgestattet, Geschenke abgreifen wollten, in höhstem Maß befremdlich.

Hinterlasse einen Kommentar