Polyneux spricht, Vol. 55 (E3-2018-Edition)

Boah war das geil! Packende Shows, talentierte Moderatoren und faszinierende Spiele! So ungefähr stellte sich die E3 2018 für die eingekauften Jubelknödel in den Pressekonferenzen der Videospielriesen Sony, Microsoft, Bethesda usw. dar, die jeden lauen Furz im Wind abfeierten, als handele es sich um ein Mittel, das Aids, Krebs und Paradontose gleichzeitig besiegt. Dass drei alte Polyneux-Unken wie SpielerZwei, Christian und Urs dazu etwas gemessenere Meinungen haben und gelegentlich bei dem ein oder anderen Spiel gar genervt abwinken, versteht sich von selbst. Und obwohl wir immer alles doof und langweilig finden, haben wir uns extra für euch gute drei Stunden hingesetzt und die diesjährige E3 von vorne bis hinten durchbesprochen. Vielleicht reden wir gelegentlich Stuss, na gut. Vielleicht verwechseln wir gelegentlich Pete Hines mit Todd Howard, ja mei. Aber bei einem könnt ihr euch sicher sein: Wir packen jedes heiße Eisen an, auch wenn alle anderen schon vor drei Wochen darüber geredet haben. Und dafür stehen wir mit unserem Namen. Jetzt aber flugs den Podcast heruntergeladen und durchgehört, schön auf der Wiese oder auch einfach mal daheim im stillen Kämmerlein. Viel Vergnügen!

Oh hi


Links zum Podcast: RSS-Feed | iTunes


Tags: , , , , , , , , , , , , , ,  

3 Kommentare

  1. Missingno. - 02.07.2018 15:31

  2. Missingno. - 03.07.2018 10:03

    Tja, das passiert, wenn man nichts zu sagen hat und nur ein Bild/Comic verlinken will.

    Wobei … meine Erinnerung mag mich täuschen, aber Beyond Good & Evil hat meines Erachtens kein „Open World“. Es gab den Hub, wo man ein bisschen erkunden konnte und zu den einzelnen Missionen kam, ja. Das kann man wohl schon in die Richtung sehen. (Aber wo zieht man dann die Grenze? Ist Super Mario World „Open World“ weil es einen Welt-Hub gibt? Ist No More Heroes „Open World“ weil man ein bisschen mit dem Bike herumcruisen kann?) Was mir auf jeden Fall so in den Sinn gekommen ist: Beyond Good & Evil ist so ein bisschen von allem. Es gibt Sammelaufgaben, Nebenaufgaben, Spiel im Spiel (Flipper), (Hovercraft-)Rennen, Stealth, Bosskämpfe, Platforming, (Physik-)Rätsel, usw. Dazu natürlich Story und Meta-Ebene. Ob das ein Nachfolger hinbekommt und das heute noch so gut ist, sei mal dahingestellt. Ich persönlich habe da keine große Erwartungen an BG&E2. Ich nehme „Neuigkeiten“ diesbezüglich auch nur als Randnotiz mit. Sollte es irgendwann im Februar erscheinen, werde ich bestimmt erst einmal Reviews abwarten.

  3. Urs - 03.07.2018 16:37

    Bin kein Experte für Beyond…, habe aber in der Podquisition gehört, dass die Beta für den Zweier für Ende 2019 (!) geplant ist. Veröffentlichung also frühestens Q1 2020,wenn überhaupt. Was dann noch vom vorgestellten Konzept übrig ist, wird sich zeigen. Wenn sie es nicht doch noch auf halbem Wege komplett einstampfen.

Hinterlasse einen Kommentar