alt

Intervieux: Holger über Earth Defense Force 2017

Holger. Ein Mann. Eine Legende. Aus der deutschen Spieleblogszene schon seit Jahrzehnten nicht mehr wegzudenken, ist er ein Vorreiter im Bereich der gedoppelten Popkulturanspielungsblognamen. Aber hinter dieser perfekten Fassade steckt mehr – ein Mensch, mit echten Gefühlen, kleinen Schwächen und Unsicherheiten. Aber heute gehts nur um seine unverschämten EDF2017-Achievements.

alt SpielerDrei:

Hallo Holger. Als ich kürzlich wieder mit ungesunder Zwanghaftigkeit die Achievementlisten aller Menschen auf meiner XBox-Freundesliste durchging, sprang mir eins deiner Ergebnisse mit solch einer Wucht ins Auge, dass ich wenige Minuten nichts anderes tun konnte, als gutturale Laute ausstoßend eine Nachricht an Spielereins mit den Worten: „Alter, hast du Holgers EDF-Stand gesehen?“ zu schicken.

Die volle Achievementdröhnung war etwas, was ich mir selbst in meinen kühnsten Träumen nicht hätte ausmalen können, daher das nun folgende Intervieux zur Lobpreisung deiner anscheinend gottgleichen Fähigkeiten.

Erste Frage: Ehrlich jetzt, wie hast du das gemacht? Cheat? Exploit? Spielstand ausm Internet runtergeladen?

alt Holger:

Hallo SpielerDrei. Warum vergisst du die naheliegendste Möglichkeit: Einfach nur mad skillz und Spucke? Ich wollte endlich mal aus dem Knick kommen und einen Titel achievementtechnisch „completen“. Bei EDF bot sich das aufgrund der geringen Anzahl an. Bei Bullet-Witch sah es ähnlich aus, aber das Spiel ist leider totaler Müll.

alt Nicht dass ich jetzt täglich deine Achievementliste beglotze, aber hattest du EDF nicht bis vor kurzem noch auf keinem Schwierigkeitsgrad durchgespielt? Und auf einmal auf allen? Huh?

 

alt War länger nicht mehr online. Daher entstand wohl dieser Eindruck bei dir. Aber wegen dem „Achievementlisten beglotzen“ sollten wir uns mal ernsthaft unterhalten. Oder nimmst du bereits professionelle Hilfe in Anspruch?

 

alt Hatte ich, aber jetzt darf ich mich meinem Therapeuten nurmehr auf 30 Meter nähern. Was unsere Leser aber sicherlich weitaus mehr interessiert: Wie wir beide wissen, gibt es in EDF2017 fünf Schwierigkeitsgrade, die sich hauptsächlich durch Toughness und Schaden der Gegner unterscheiden. Stimmt es wirklich, dass du auf Hardest, dem zweithöchsten Schwierigkeitsgrad, gestartet bist? Wie konntest du da auch nur eine Mission überleben, ohne den Bonus der in den niedrigeren Schwierigkeitsgraden gesammelten Waffen und Healthboni?

alt Muss dich leider enttäuschen. Habe ganz normal meine Hausaufgaben gemacht und auf leicht angefangen. Glaube wie du, dass ein direkter Einstieg auf „Hardest“ nicht möglich ist.
alt Soviel zu meinen gut informierten Quellen. Okay, Spielereins hat fünfzig Stunden gespielt und ihm fehlen noch vier Mission auf Hardest, ich hab 30 und bin etwa auf Hardestmitte, beide haben wir keine große Hoffnung auf baldiges Bewältigen dieser Aufgaben. Auf was steht deine Spieldauer, und wieviel Health hast du?

alt Ca. 60 Stunden und um die 7000 Health. Da sind aber auch mehrere Stunden Spaß-Holzen mit Freunden drin enthalten.

 

alt Hast du das das Gros des Spiels tatsächlich allein bewältigt (WIE?), oder hattest du einen tatkräftigen Coop-Partner, der im Gegensatz zu Spielereins dir nicht ständig die Rübe „aus Versehen“ weggeschossen hat?

alt Ich möchte stark bezweifeln, dass irgendwer dieses Spiel alleine auf „Inferno“ durchspielen kann. Ich hatte einen fähigen Koop-Partner, dem ich aus Versehen die Rübe wegschießen konnte.

 

alt Spielereins schwört ja auf das beste MG und die Schnellfeuerselbstschussanlage, ich hab einige der härteren Missionen mit der zugegebenermaßen merkwürdigen Combo „Zwei Selbstschussanlagen und ganz viel Hin- und Herrollen“ gelöst. Aber welche Waffen hast du hauptsächlich genutzt?

alt Wie man sich denken kann, kommt dies auf die Mission an. Die Mission 40 zum Beispiel kann man wunderbar alleine auf Inferno spielen, indem man sich seine beiden stärksten Geschütze einpackt und die alternierend aktiviert. Die letzte Mission hingegen haben wir mit jeweils 2 Snipern gespielt. Hat den Vorteil, dass wenn man das Ziel einmal anvisiert hat, durch Waffenswitch sofort ein zweites mal feuern kann und somit die Sniper-Delay umgeht. So ist es möglich, in kürzester Zeit einen Schaden von 11k auszuteilen. Normalerweise habe ich aber mit der Kombo AF-100 / ZEXR-Geschütz und Stingray MF / Stampede XM gespielt. Von zwei Nahkampfwaffen, wie sie Spielereins bevorzugt, halte ich nichts. Man sollte schon eine Mittel- bis Ferndistanzwaffe mitnehmen.

Grundsätzlich sollte man sich auch immer über die Levelziele im klaren sein. Zum Beispiel kann man sich die letzte Mission viel schwerer machen als nötig. Ziel ist nämlich „nur“ die Zerstörung des Mutterschiffes, die Gunships und Hectors kann man leben lassen. Daher auch die auf den ersten Blick verwunderliche Waffenwahl.

alt

alt Faszinierend. Irgendeine Universalmethode gegen die Spinnen, die einem auf den höheren Schwierigkeitsgraden doch in Sekundenschnelle die Lebensenergie absaugen, gerne auch durch Hügel oder Häuser durchclippend …

 

alt Jap, Spinnen sind total überpowert. Hat mich auch genervt. Nicht an sich rankommen lassen hilft ganz gut.

 

alt  Feigheit vor dem Feind ist tatsächlich das, was du hier propagierst?

 

Auf jeden, zumindest wenn der Feind mehr als 2 Augen hat und dich mit Schnüren beschiesst. Dafür die Geschütze weit genug vor sich stellen und die angeschossenen Viecher dann mit Raketen- oder Granatwerfern ausschalten. Ein anderes taktisches Mittel, das anfangs vernachlässigbar ist, wird spätestens auf Inferno überlebenswichtig: In manchen Levels existieren unterschiedliche Feindesgruppen. Diese „verteidigen“ sich nur. Sie reagieren quasi auf deinen Angriff. Deswegen hier eine Gruppe nach der anderen provozieren und ausradieren. Wenn man aus Versehen mehrere auf einmal angreift, ist ganz schnell Ende.

alt Aggro pullen, verstehe. Hast du in den späteren Levels die Fahrzeuge je sinnvoll taktisch nutzen können?

 

alt Mal unter uns: die Fahrzeuge sind komplett fürn Arsch. Bis auf den Heli, wenn man den ein wenig zweckentfremdet. Der kommt ganz gut, wenn sich dein Partner auf die Tragfläche stellt und von da ordentlich abräumt. Stichwort C70. Bei näherer Überlegung hat sich der Panzer in den Leveln 48 und 52 als ganz nützlich erwiesen. Weiss nicht, ob wir die ohne geschafft hätten.

altHast du gefarmt? Wenn ja, in welchem Level? Und wie oft?

 

 

alt Ja, habe ich. Kommt man glaub ich aber auch nicht drum rum. Gefarmt für Leben habe ich auf Level 8 und 52 leichteste Schwierigkeit. Du stellst dich unter ein UFO (natürlich vorher alles andere abräumen) und harrst der Ameisen, die da kommen. Nach ner halben Stunde sollte man 200-300 Leben mehr haben. Zu zweit natürlich doppelt so viele. Habe ich aber nur nicht oft gemacht, da man beim Waffenfarmen nebenher genug Leben einsammelt. Für dieses bietet sich Level 40 auf Inferno an. Wie bereits erwähnt, kommt man hier relativ gut alleine durch. Hier können alle Waffen des Spiels droppen, mit Ausnahme der stärksten Sniper. Die holt man sich dann in Level 46, welches man mit entsprechender Taktik auch locker alleine spielen kann.

alt Okay, das klingt nach eifrigem Gamefaqsgelese. Was mich aber jetzt viel mehr interessiert: Wieso bist du so gut in EDF und so miserabel in Geometry Wars 2?

 

alt Ey was? Mische? Aber mal im Ernst: ich bin auch in EDF nicht gut. Das Spiel steht und fällt mit deiner Ausrüstung. Mit einem halbwegs guten Partner und allen Waffen ist auch Inferno (bis auf 4-5 Missionen, die wirklich hart sind) nicht schwerer als einem Kind den Lolli abzunehmen. Manche habe ich mit Grobi im ersten Anlauf geschafft, obwohl er vorher noch nie EDF gespielt hatte.

alt

alt Manche Kinder sind erstaunlich wehrhaft, wenns um Süßigkeiten geht. Aber sonst so? Geiles Spiel, oder?

 

alt Joa. Siehe Review.

 

alt Letzte Frage: Gehasstester Gegner im Spiel, oder wahlweise dein Favorit?

 

 

alt Die Spinnen saugen schon extrem. Hatte ich eigentlich schon erwähnt, dass ich mich ob dieses Intervieuxs außerordentlich geschmeichelt fühle? Hätte nicht gedacht …. was zum Geier?! Habe die Ehre.

 

In diesem Moment stürmten sechs haushohe Roboter sowie etwa siebzig Riesenameisen die Stadt, weshalb sich Holger mit hastiger Höflichkeit verabschiedete. Zurück bleibt ein Gefühl von Demut und eine Rechnung über wieviele..? Aber, die hat doch er getrunke… HOLGER DU ARSCH, KOMM ZURÜCK!

 


Tags:  

6 Kommentare

  1. m.a. - 28.04.2009 11:12

    Faszinierend … als nicht EDF-Spieler ist es, als würde man zwei Buschmännern beim Kriegsrat zukucken.

  2. Fetzig - 28.04.2009 12:24

    Wo bezieht man denn am besten günstig eine Kopie von dem Spiel?

  3. grobi - 28.04.2009 14:51

    „EDF! EDF!“ 8)

    Probiers mal bei Amazon UK, Fetzig.

  4. spielereins - 28.04.2009 18:48

    ich hatte meins von ebay, neu habe ich es ewig nicht mehr gesehen.

    @sp3: du siehst, würdest du deine eigenen achievements nicht über unser gemeinsames coop-glück stellen hätten wir die show auch schon vor nem jahr auf inferno beendet :P

  5. D5hng - 17.11.2009 20:40

    Habe eine Frage wo hast du die af 100 geholt und wie?
    Ich weis nicht weiter

  6. spielereins - 17.11.2009 21:32

    das AF100 sturmgewehr bekommt man afaik erst auf „inferno“, ein guter level zum farmen wäre lvl 40 glaub ich (in diesem flussbett) – bei mir ist es so nach vielleicht 10-15x diesem level gedroppt

Hinterlasse einen Kommentar