Polyneux spricht, Vol. 44 (Kristallkugel-Edition 2017)

Das neue Jahr ist keine zwei Wochen alt und noch sind wir voller Hoffnungen, dass es weniger katastrophal verlaufen wird als 2016. Bevor diese Illusion brutal von der erbarmungslosen Realität zerschmettert wird, wenden wir uns dem neuen Vorschaucast von Polyneux zu, der in diesem Jahr sogar fünf Tage früher erscheint als beim letzten Mal. Wahnsinn!

Welche Titel erscheinen 2017, auf was freuen wir uns besonders und auf was vielleicht auch etwas weniger? An der Klärung dieser Fragen sind nicht nur die Polyneusen Don, Pascal, SpielerZwei und Urs beteiligt, auch Rudolf „@benflavor“ Inderst von nahaufnahmen.ch ist als Stargast mit von der Partie, um seine Hoffnungen und Wünsche für das neue Spielejahr zu äußern. Wir wünschen allen Hörer_Innen viel Vergnügen mit dem Podcast und natürlich auch ein frohes Neues nachträglich.

Play

Links zum Podcast: RSS-Feed | iTunes


Tags: , , , , , , , , , , , ,  

9 Kommentare

  1. Pingback: Neuer Podcast erschienen „Polyneux spricht“ | First.Person.Writer

  2. Missingno. - 14.01.2017 18:53

    Ich bin schockiert und empört, so dass ich momentan nicht in der Lage bin, einen konstruktiven Kommentar zu verfassen.

  3. SpielerZwei - 14.01.2017 19:11

    Zu viel Hörer/Leser-Bashing dieses Mal? ;-)

  4. Missingno. - 14.01.2017 19:40

    Ein zweitklassiger Diss an zweiter Stelle und dann auch noch nur von Don? Aber hallo!

  5. SpielerZwei - 14.01.2017 20:28

    Don war dieses Mal eh… naja, verkatert halt. :D

  6. speedy-a - 16.01.2017 08:48

    Super ein neuer Podcast. Freu mich drauf nach einem Wochenende wo ich an die 100 Videos(Trailer usw) und Meinungen über Nintendo Switch angeschaut habe… Am Ende ist das ja irgendwie die Wii HD geworden die Patcher damals forderte.

  7. Missingno. - 16.01.2017 11:42

    @speedy-a
    Die „Wii HD“ heißt „Wii U“ und gibt es schon seit Jahren.

    @Switch
    Preis – im Moment 330€ – ist hoch, aber wenn man bedenkt, dass man dafür eine bessere PS3 + PSVita – Kombination bekommt, eigentlich okay. Vorbestellen werde ich mir sie nicht, sondern eher mal auf die ersten Bundles warten. Bis dahin weiß man dann hoffentlich auch, inwiefern Nintendo etwas fürs Online-Spiel verlangt, was mir die Kauflaune ordentlich vermiesen könnte. Was ich bisher von MK8 Deluxe bzw. Splatoon 2 gesehen habe, ist auch noch nicht so überzeugend. Das könnte ich mir als DLC/Addons für die vorhandenen Wii-U-Versionen vorstellen (werden sie wahrscheinlich nicht machen), aber als System-Seller sehe ich das nicht. 3D-Marios finde ich sowieso nicht so prall und Zelda war nie meine Reihe. 6,2″-Bildschirm ist klein. Einerseits ja cool, dass Nintendo wieder so ein kleines Gerät (die Docking-Station ist nicht viel größer) hat, aber ob wirklich Freude aufkommt, zu zweit, dritt oder viert auf einem Smartphone-Bildschirmchen zu spielen? Immerhin, mit der neuen Jugendschutz-App kann SpielerZwei dem SpielKind vielleicht noch die Vorfreude vermiesen. :->

  8. speedy-a - 16.01.2017 15:12

    Ne die WiiU hatte zwar den Namen aber war doch was ganz anderes. Switch dagegen ist wieder mehr Wii. Bewegungssteuerung, Casual Spiele, Pfiffig, Gelddruckmaschine…. Ich habe sie vorbestellt auch wenn das viel, ja sehr viel Geld kostet. Kaufe nur Bomberman R. Zelda ist auch nicht so meins. Aber das 3D Mario da freue ich mich unheimlich drauf. Und Mario Kart nun in 1080p warum nicht das spiele ich heute noch voll gerne auf der WiiU so gut ist das. Alles andere wird dann später gekauft wie Pro Controller, 2tes Joy-Con etc…

  9. Missingno. - 17.01.2017 13:21

    Bewegungssteuerung hat die Wii U, auch wenn sie nicht mehr im Fokus steht; Casual Spiele wirst du darauf finden; pfiffig ist sie meiner Meinung genauso gewesen, nur die Gelddruckmaschine hatte Ladehemmungen. Aber ob das die Switch besser hinbekommt, steht noch in den Sternen.

    Ich fände die Stasi-Liste der angecasteten Spiele zum Nachlesen nicht schlecht. Kann man die verlinken oder noch im Artikel unterbringen?

Hinterlasse einen Kommentar