Crème de la Game v.09 (Release Candidate 4)

2009 war kein so überragendes Jahr für Spiele. Das wurde vielleicht schon bereits häufiger erwähnt als nötig, aber schauen wir der traurigen Wahrheit doch ins Gesicht. Denn auch ich muss es nochmal festhalten: 2009 hat zumindest mit den wirklich großen Perlen ziemlich hinterm Berg gehalten. Die großen Blockbuster, die am Ende auch tatsächlich halbwegs zu überzeugen wussten, lassen sich mehr oder weniger an einer Hand abzählen. Was aber noch viel schlimmer ist: eigentlich als sichere Bank angenommene Hoffnungsträger à la Brütal Legend enttäuschten – zumindest mich persönlich – auf ganzer Linie. Modern Warfare 2? Ein bombastisches Action-Kino, aber leider bloß ein in allen Belangen schwächerer Abklatsch vom Vorgänger im Geiste. Resident Evil 5? Reden wir bitte nicht darüber, ja? Und wenn doch, dann wendet Euch an SpielerZwei. Der hatte offenbar genug intus um dem Game auch seine guten Seiten abzuringen ;-).

Auf der anderen Seite: Überraschungen. Wer hätte im Vorfeld gedacht, dass mit Arkham Asylum ein so durchweg rundes Superheldenspiel entstehen könnte? Dennoch: die beiden für mich bedeutendsten Blockbuster des Jahres konnte ich leider mangels passender Konsole nicht spielen. Denn auch wenn die Playstation 3 im vergangenen Jahr endlich einmal deutlich im Preis gesenkt wurde: Uncharted 2 – als wohl das 3rd-Person-Action-Game schlechthin – und Killzone 2 als überaus reizvoller Shooter blieben mir verwehrt, weil sie als für mich einzig interessante PS3-Exklusivtitel doch etwas zu einsam auf dem persönlichen Wunschzettel standen, um einen weiteren Konsolenkauf zu rechtfertigen.

Auch sonst war 2009 nein überragendes Jahr für mich. Zuviel Chaos im privaten Umfeld, zu wenig Barreserven und in der Folge der Verkauf meines PCs… So blieb mir der wirklich einzige PC-Titel, auf den ich mich nicht erst seit 2009 wirklich gefreut habe, auch noch vorenthalten. Zwar lag das Testmuster von The Whispered World pünktlich zum Release in meinem Briefkasten, aber das passende Multimedia-Abspielgerät hat leider wenige Tage zuvor meinen Haushalt verlassen. Ärgerlich. Äußerst ärgerlich.

Nunja, zumindest konnte ich die letztjährige Flaute nutzen, um ein paar überfälige Games aus den Vorjahren nachzuholen. Race Driver: GRID, Assassins Creed, Falout 3, Mass Effect, Beautiful Katamari, The Darkness, Pure oder Far Cry 2, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Einige wenige wussten zu begeistern, ein Gutteil liegt aber immer noch lediglich kurz angespielt hier herum.

Wie dem auch sei: es geht ja schließlich um die besten Spiele 2009. Und ich will ja nicht bereits zum Jahresauftakt im Jahresrückblick nichts anderes tun als meckern. Trotzdem sei angemerkt: von den „großen“ Spielen des Jahres 2009 will ich im Rückspiegel lieber Distanz wahren und stattdessen nochmal das Augenmerk auf die eher kleineren Titel legen. Wie zum Beispiel:

The Maw (Xbox LIVE Arcade)

altEin kleines Alien führt ein größeres, äußerst gefräßiges und ständig wachsendes anderes Alien an einer Elektropeitsche durch die Lande, auf der Flucht vor seinen außerirdischen Häschern. Ein bißchen Plattform-Action, ein paar simple Rätseleinlagen und eine einfach nur knuffige Optik haben dafür gesorgt, dass Twisted Pixel sich bereits mit ihrem Erstlingswerk im Xbox Live Arcade Store in mein Herz gespielt haben. Und dann noch dieses herrlich süß ertönende „MaaahaaaaaaaW“, wenn das kleine Alien seinen gefräßigen Freund ruft. Herzerweichend schön.

Plants vs. Zombies (Mac)

altWie war das jetzt noch gleich? Bekommen wir nun Geld von Pop Cap, oder nicht? Was sagt der Kontostand, SpielerZwei? Ach egal, auch wenn man meinen könnte, wir würden diesen Jahresrückblickkram nur machen, um massiv Schleichwerbung für Plants vs. Zombies einzustreuen: eigentlich kommt man nicht umhin sich einzugestehen, dass diese kleine, bunte Flash-Klickorgie das heimliche Spiel des Jahres ist. Und das sage ich, der mit Tower Defense ungefähr soviel anfangen kann wie mit dem RTS-Genre (bloß dass ich gegen TD-Games keinen solch tiefsitzenden Groll empfinde). Also, wer es immer noch nicht kapiert hat: Plants vs. Zombies gehört einfach in jeden Haushalt! Brrrrraaaaaaiiinzzz!

Splosion Man (Xbox LIVE Arcade)

altNoch ein Twisted Pixel Titel aus der LIVE Arcade, noch deutlich abgedrehter als The Maw, aber mindestens genauso schön. Wer auf Jump’n’Runs steht, die einem perfektes Timing und das Auswendiglernen ganzer Passagen abverlangt, kann mit dem hyperaktiven Zündholzmännchen wirklich nichts falsch machen. Special-Award für das coolste Achievement ever: Wer die Tastenbelegung umstellt (zur Verfügung stehen 4 Buttons sowie die Belegungen ’splode, ’splode, ’splode und ’splode), wird mit Gamerscore belohnt. Geilo.

Machinarium (Mac)

altIch mag Daedalic. Sehr sogar. Nicht nur, weil sie mich als einziger Publisher mit Testmustern beliefern, sondern weil sie einfach tolle Spiele herausbringen. Nicht umsonst haben sie im vergangenen Jahr recht amtlich beim Deutschen Entwicklerpreis abgeräumt. Zwar für The Whispered World, aber Machinarium hätte es genauso verdient. Für Fans von Samorost ein muss (weil von den gleichen Machern), für alle anderen… auch. Advenure-Spaß mal anders. Mit wundervoll handgezeichneten Grafiken und einer Story, die komplett ohne Sprache, ausschließlich in Bildern vorgetragen wird. Die einzigartige Atmosphäre rührt mich regelmäßig fast zu Tränen. Warum können nicht alle Spiele soviel Liebe ausstrahlen?

Plushed (iPhone)

altEin iPhone-Titel, der sich kurz vor Jahresende noch in mein Herz geschlichen hat. Eigentlich ein absolut simples Jump’n’Run – aber eines für das iPhone. Dazu noch eines, das sich absolut hervorragend Steuern lässt. Wann hat man das schonmal auf dem iPhone? Und dank liebevoll handgezeichneter Figuren und Hintergründe sieht es einfach nur fantastisch schön aus. Eigentlich hätte ja hier The Whispered World stehen müssen (ich bin mir absolut sicher), oder zumindest so ein kleines Titelchen wie Uncharted 2, aber so ein Blockbuster wie Plushed als Platzhalter gibt doch einen durchaus würdigen Vertreter ab, finde ich. Viel Spaß für äußerst kleines Geld.


Tags: , , , , , , , , , , , ,  

1 Kommentar

  1. Manu - 09.01.2010 11:25

    Gutes Timing. Deine Meinung zu Plushed gelesen und ein Tag später findet ein Sale statt. 79cent für Dein Spiel des Jahres? Sold!

    Und Plants vs. Zombies kommt ja nun auch endlich aufs iPhone.

Hinterlasse einen Kommentar